Ferrari Superstar forever


Alles dreht sich um den Mythos „Ferrari als Supercar“ in der neuen Ausstellung im Ferrari Museum Maranello, die bis 30. September geöffnet sein wird.

NatĂŒrlich bekommen Besucher neben den Meilensteinen in Sachen Technologie und Design auch den jĂŒngsten LaFerrari zu sehen, der auf der Genfer Motor Show debutierte. Außerdem werden alle anderen limitierten Spezial-Fahrzeuge gezeigt.


Ferrari-Chef Luca di Montezemolo eröffnete die einzigartige Schau „Ferrari Supercar. Technology. Design. Myth“, die mit dem 250 GTO beginnt und ein sehr schönes Exemplar von 1964 zeigt. Weiter prĂ€sentiert werden: der 1984 GTO, der F40, der F50 und der Enzo bis hin zum jĂŒngsten Modell LaFerrari.
Zeitgleich mit den Straßenwagen werden Formel 1 Wagen zu sehen sein, die von ferrari’s Design inspiriert wurden. Auch Exoten wurden ins Museum gerollt, die nur fĂŒr spezielle Wettbewerbe gebaut wurden wie der GTO Evoluzione, der F40 Competizione, der 599XX und der FXX.
Ein großer Teil der Ausstellung widmet sich der Entwicklung des neuen LaFerrari.

www.museoferrari.com