Grand Tour Switzerland: Kurve für Kurve ins Glück


Auf 1.643 Kilometern vier Sprachregionen, fünf Alpenpässe, 22 Seen, 45 Attraktionen und zwölf UNESCO Welterbestätten erleben – das ist die Grand Tour. Die große Erlebnisreise durch die Schweiz „Grand Tour of Switzerland“ sorgt für ein unvergessliches Fahr- und Ferienerlebnis. Die durchgängig beschilderte Route führt von palmengesäumten Seen zu grandiosen Gletscherlandschaften, von mittelalterlichen Dörfern zu pulsierenden Städten. Die Grand Tour of Switzerland steht für eine unglaubliche Vielfalt und Highlights, die es in dieser Dichte sonst nicht gibt.

In zehn Etappen führt die Tour durch die Schweiz. Jetzt kommt die beste Reisezeit für alle Klassiker – wenn es nicht mehr so heiß ist und die vielen anderen Urlauber schon wieder zu Hause sind. Bis Oktober heißt es, ist die beste Zeit für „The Grand Tour Switzerland“. Wer davon träumt einmal im Leben den Sonnenaufgang am Matterhorn zu erleben, den herrlichen Blick auf den Genfer See aus Höhe der Weinberge zu genießen oder die kopfsteingepflasterte Tremola an der Südflanke des Gotthardpasses zu überwinden, der kann sich auf den Weg machen – im Oldtimer, auf dem Zweirad oder natürlich auch im normalen Fahrzeug. Ganz neu gibt es jetzt auch E-Mobilität auf der Strecke.

Der höchste Punkt der Grand Tour ist der Furkapass mit 2429 m ü.M. der tiefste Punkt der sonnige Lago Maggiore bei 193 m ü.M. Bei einer Fahrzeit von mindestens fünf Stunden pro Tag empfiehlt sich eine sieben Tage Tour für die Kernroute. Wie lange die Reise wirklich dauert hängt davon Die effektive Reisedauer ist abhängig davon wie viel Zeit man sich für die vielen Sehenswürdigkeiten am Rande der Strecke nimmt. Und das sind viele …

Service:
Auf dieser Seite finden Sie auch die Grand Tour Downloadmöglichkeiten für Ihr Navi:
https://www.myswitzerland.com/de-de/grand-tour-of-switzerland-facts-figures.html