Bremen Classic Motorshow: Gute Umsätze und glückliche Fans


Die 14. Auflage der Bremen Classic Motorshow ging am Sonntag, 7. Februar 2016 mit einem guten Ergebnis zu Ende. Die Veranstalter zählten 44.612 Besucher und hielten damit das hohe Vorjahresniveau (44.737). Zufriedenheit herrschte bei Ausstellern wie Besuchern. Die Aussteller freuten sich über gute Umsätze und die Besucher über das vielfältige Verkaufsangebot – das ist die allgemeine Rückmeldung zur diesjährigen Veranstaltung.

 

195774_4000x1500
Walter Röhrl und Christian Geistdörfer begeisterten am Samstag, 6. Februar, die Gäste am Stand der Autostadt in Wolfsburg auf der Bremen Classic Motorshow. Die zweifachen Rallye-Weltmeister nahmen sich Zeit für eine Autogrammstunde, signierten Karten und machten Fotos mit ihren Fans.
Passend zum Messe-Motto – Klassiker in Keilform präsentierte die Autostadt fünf Volkswagen Scirocco der ersten Serie. Ein wahrer Publikumsmagnet aus der Sammlung des ZeitHauses war der Lamborghini Countach LP 400 von 1975. Und weil er wie kaum ein anderes Modell für die neue Keilform im Autodesign steht, warb er in diesem Jahr auch als Plakatmotiv für die Bremen Classic Motorshow. Mit der Messe in der Hansestadt und ihrer Ausstellungsfläche von rund 40.000 Quadratmetern sowie mehr als 600 Ausstellern aus zwölf Nationen startet der Norden der Republik in die Oldtimer-Saison 2016.

Der nächste Termin steht bereits fest: Die Bremen Classic Motorshow 2017 findet statt vom 3. bis 5. Februar 2017.