Hampton Court Palace Concours: 1.000 umwerfende Sammlerfahrzeuge


Rund 13.000 Oldtimer-Fans können nicht irren, wenn sie ihrer Natur folgen und sich die schönsten Oldtimer in einem herrlichen ParkgelÀnde ansehen.In Hampton Court Palace, wurde der atemberaubende Lancia Astura Aerodinamico Castagna mit der Auszeichnung Best of Show bedacht. Die Teilnehmer des Concours hatten diesen Wagen gemeinsam als bestes Fahrzeug der ganzen Veranstaltung gewÀhlt.

Mehr als sechzig der weltweit seltensten Automobile wurden in den spektakulĂ€ren GĂ€rten des Hampton Court Palace geparkt und „kĂ€mpften“ um die Ehre zum „Best in Show“ gewĂ€hlt zu werden und um die begehrte Pullman Trophy. Die QualitĂ€t der Autos war in diesem Jahr so beeindruckend, dass es schon ein Triumph war, zur Veranstaltung zugelassen zu werden. Unter den Teilnehmern war das erste Auto, das jemals von den Karossiers Frua gebaut wurde, der Fiat 1100 Frua Spider und der Aufsehen erregende Bugatti Typ 57C Atalante Rollback.

Der Royal Automobile Club wĂŒrdigte Prinz Michael von Kent mit dem „Spirit of Motoring Award“ fĂŒr alles, was er fĂŒr die Welt der klassischen Autos und den Motorsport getan hat. Die Auszeichnung erhielt er auch fĂŒr seine Rolle als Schirmherr des Concours of Elegance. Sieger der „Spirit of the Tour“ – den die Automobile vor dem Concours auf der „Tour von Wessex“ ausfochten – war Peter Briggs und der Bentley 3-Liter Le Mans, der erste Bentley, der 1923 in Le Mans fuhr.

Außerhalb der Hauptveranstaltung-Concours von Elegance, parkten fast 1000 andere Modelle am Hampton Court Palace ĂŒber das Wochenende, darunter einige der schönsten Beispiele aus den renommiertesten britischen Auto-Clubs. Ein Panel der Experten-Jury, darunter HRH Prinz Michael von Kent, wĂ€hlte einen Rolls-Royce Silber Ghost Taj Mahal, ursprĂŒnglich im Besitz der Maharaja von Nabha. Er verfĂŒgt ĂŒber einen grĂ¶ĂŸeren Kraftstofftank, eine Jalousie-Motorhaube und eine spezielle elektrische Anlage, alles, was ihn fĂŒr seine erste Rolle im Leben als Demonstrator fĂŒr das Bombay Rolls-Royce VerkaufsbĂŒro auszeichnete. Der Silver Ghost wird nun im Hauptfeld des Concours of Elegance 2018 konkurrieren.

Am Samstag waren fast 80 historische Jaguare zu sehen, die um die Jaguar Land Rover Classic Trophy konkurrierten. Unter der Leitung von Jaguar Land Rover Classic Regisseur, Tim Hannig, entschied ein Richtergremium welches Auto sie am liebsten mit nach Hause nehmen wollten. Es war ein tadelloses 1938 SS-Jaguar-2,5-Liter-Drophead-Coupé.

Am Sonntag kamen mehr als 60 Bentleys in den GÀrten an. Von den Pre-War-Grand-Prix-Autos bis zu einigen der besten Continental-Modelle von Bentley. Ein Richterteam von Bentley-Experten beurteilte sorgfÀltig jedes Modell vor der Entscheidung. Die Bentley Trophy ging an einen Bentley Mk6 vom James Young, der vor kurzem vollstÀndig restauriert wurde.

Noch mehr Infos: www.concoursofelegance.co.uk

Fotos: ©Tim Scott