Heveningham Hall: Concours und Ausfahrt bei der Kirmes


Zum zweiten Mal fand wĂ€hrend der Kirmes auf dem beeindruckenden GelĂ€nde des herrschaftlichen Gutes Heveningham Hall in Suffolk der Concours d’Elegance statt. 50 Ikonen der Automobil-Geschichte von 1903 bis 1917 und elf historische Flugzeuge wurden prĂ€sentiert. Automobil-Designer Iam Callum und das Jury-Team wĂ€hlten als Sieger der Gruppe Vorkriegswagen: 1935 Frazer Nash twin supercharged single seater. Besonders gelobt wurden in dieser Klasse der 1935 Frazer Nash TT replica und 1931 Alfa Romeo 8C 2300 Touring Spyder. Als Sieger im Nachkriegs-Feld durfte sich der Besitzer eine 1956 Ford GT40 freuen. ErwĂ€hnungen bekamen ein 1961 Ferrari 250 SWB Competizione und ein 1960 Ferrari 250 Cabriolet. Als besten Supercar wĂ€hlte die Jury einen 1971 Lamborghini Miura SV. Zweiter wurde ein 2014 Ferrari LaFerrari, Dritter ein 1995 McLaren F1 GTR.

Jeder Gewinner erhielt eine eigens angefertigte Bronze-TrophĂ€e des renommierten Bildhauers Laurence Edwards. Die Concours wurde am Freitag mit der Suffolk Border Tour begonnen, einem neue Teil der Veranstaltung. Eine Auswahl der Concours-Teilnehmer fuhr eine 50-Meilen-Strecke, die durch die wunderschöne Landschaft von Suffolk fĂŒhrte. Max Hunt, Vorsitzender der Jury (und erfolgreicher Dakar-Rennfahrer) sagte: „Es war ein fantastisches zweites Jahr fĂŒr den Concours, die QualitĂ€t der Autos auf dem Display war außergewöhnlich und es war sehr schwierig, eine Entscheidung zu treffen . Die Tour durch die Suffolk Landschaft am Freitag war wirklich etwas Besonderes. Wir freuen uns schon auf nĂ€chstes Jahr! „