Hundert Aston Martins in der grünen Hölle


Mit einer großen Parade feierte Aston Martin seinen 100. Geburtstag auch im Heimatland des Aston Martin Chefs Ulrich Bez am Nürburgring.

Im Vorfeld des 41. ADAC Zürich Nürburgring 24 Stunden Events drehten mehr als 100 Aston Martin eine Ehrenrunde auf der legendären Rennstrecke. Angeführt durch Ulrich Bez am Steuer eines brandneuen CC100 Speedster Concept, der sein Welt-Debut an diesem Wochenende hatte, zeigte die Marke eine glänzende Vergangenheit und stylische Zukunft. Unter den auffälligsten Modellen, die die 22 Kilometer lange Runde fuhren war auch der DB5, der seinen unvergessenen Auftritt erst kürzlich im Bonmd-Film Skyfall hatte,

der Originalwagen DBR 1, der 1959 den Nürburgring gewonnen hatte mit dem damaligen Fahrer Sir Stirling Moss am Steuer und die Jahrhundert-Edition Vanquish mit dem Nummernschild ‚100 Yrs‘. „Was für eine fantastische Gelegenheit“, schwärmte Dr. Bez „so viele unserer wundervollen Fahrzeuge gemeinsam in der grünen Hölle zu sehen. Ein wahrhaft großer Moment für Fahrer und Zuschauer.“