In Erinnerung an Jim Clark


Die Lotus-Legende Jim Clark – ein Nationalheld und einer der grten Fahrer seiner Generation – wurde 60 Jahre nach seinem Start beim Boness Revival Hillclimb gefeiert.

Mit dem gleichen Lotus Elite bewaffnet, den er vor Wochen bei den 24 Stunden von Le Mans gefahren war, trat Clark im Jahr 1959 am berhmten West-Lothian-Hgel an. Durch die berwindung aller Elemente des Kurses stie sein Lotus an seine Grenzen und seine Zeit ist auch heute noch eine wettbewerbsfhig.

Der Formel-1-Weltmeister von 1963 und 1965 und der Sieger des Indianapolis 500 von 1965, Jim Clark, fuhr 72 Grand-Prix-Starts, holte 25 Siege und 33 Pole-Positionen und das alles am Steuer eines Lotus. Clark ist bis heute eine wahre Ikone des Sports und einer der grten Fahrer seiner Generation.

Lotus hat heute einen neuen Film verffentlicht, der Clarks Lauf von 1959 aufzeigt. Der Film zeigt anhand eines Lotus Exige Sport 350 mit Clark-Kennzeichen und Rennnummer und mit Einblicken des Journalisten und Historikers Graham Gauld, wie der Fahrer den Aufstieg bewltigte.

Das Hauptmerkmal des Boness Hillclimb 2019 war ein „Honourable Run“, der aus einer einzigartigen Kategorie fr Automarken der Rennsportlegende * bestand. Es gab auch eine Kavallerie von Autos, die er tatschlich fuhr, sowie eine Roadtour, die von der Veranstaltung zum neu renovierten Jim Clark Motorsport Museum fhrte.

Das Museum in Duns, Schottland, wurde krzlich nach einer umfassenden Sanierung und Erweiterung wiedererffnet. Im Vorfeld der Veranstaltung war Sir Jackie Stewart OBE, Ehrenprsident des Jim Clark Trust, anwesend, um gemeinsam mit seinem Landsmann Allan McNish eine Gedenktafel zu enthllen. Das Museum hat seit seiner Erffnung vor 60 Jahren mehr als 300.000 Besucher empfangen und verfgt ber eine einzigartige Sammlung von mehr als 100 Trophen und Jim Clark-Erinnerungsstcken, die dem Leben und der Karriere des legendren Rennfahrers gewidmet sind.

Doug Niven, Cousin von Jim Clark und Jim Clark Trustee, sagte: Jims langjhrige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Lotus ist eine der groartigen Partnerschaften des Motorsports. Es ist groartig, dass dies beim Bo’ness Revival in derselben Woche, in der wir das neue Museum erffnet haben, gewrdigt wurde. Wir haben uns sehr gefreut, dass Sir Jackie Stewart zur offiziellen Erffnung nach Duns kommen konnte. Jim und Jackie haben gemeinsam dazu beigetragen, eine Generation von Erfolgen fr den schottischen Motorsport zu inspirieren, und wir hoffen, dass das neue Museum knftige Generationen fr viele Jahre inspirieren kann.