Isotta Fraschini am Pebble Beach


Aus einer ungewöhnlichen Partnerschaft zwischen Anwalt Cesare Isotta und den Auto-Fanatikern Vincenzo, Antonio und Oreste Fraschini, entstand Italiens opulenteste Automobilmarke: Isotta Fraschini. Eine breite Auswahl von Isottas, von den ersten bis zu den letzten gebauten Autos gebaut, wird am 20. August wĂ€hrend des Pebble Beach Concours d’Elegance prĂ€sentiert.

Corrado Lopresto, der sich selbst als „Isotta Romantiker“ bezeichnet, hat eine lebenslange Beziehung Mit der Marke. Seine Garage Corrado sĂŒdwestlich von Mailand, beherbergt inzwischen das komplette Markenarchiv und mehrere Isotta Fraschini-Autos, die untrennbar mit der Geschichte der Marke verbunden sind.

Corrado besitzt auch die erste Isotta Fraschini. Isotta Fraschini schenkte Henry Ford das erste Auto, denn er war in Kaufverhandlungen mit dem Unternehmen. Der Deal platzte, aber der 1901er Prototyp, komplett mit Chassis-Kennzeichen #1, blieb Jahrzehnte im Henry Ford Museum, bis es Corrado 2013 kaufte. Corrado restaurierte niemals das Chassis, nahm aber 2015 am Brighton Run teil, nachdem er einen abnehmbaren Boden und einen Sitz einbaute.

Corrado kaufte auch die letzten beiden Isotta Fraschinis – ein Monterosa CoupĂ© gebaut von Touring im Jahre 1947 und ein Cabriolet gebaut von Boneschi im Jahr 1948.

Cesare und seine BrĂŒder Vincenzo, Antonio und Oreste grĂŒndeten Isotta Fraschini 1899 in Mailand. Das Unternehmen gilt als Pionier bei der Anwendung von Vierrad-Bremsen. Seine goldenen Jahre kamen mit dem berĂŒhmten Tipo 8, der den ersten Motor der ersten Generation mit 8 Zylindern prĂ€sentierte und den Karosserriebauern ein langes und starkes Chassis bot, um ihre Kreationen zu prĂ€sentieren.

Die Eleganz von Isotta Fraschini hat dazu beigetragen, die Marke ĂŒber die Grenzen Italiens hinaus zu erweitern. FĂŒrst Luigi Grimaldi von Monte Carlo und die Kaiserin von Äthiopien sind nur einige der vielen royalen Besitzer. BerĂŒhmter EigentĂŒmer in den Vereinigten Staaten war z. B. Zeitungs-Tycoon William Randolph Hearst.

Der 2017 Pebble Beach Concours d’Elegance zeigt das 1901er Isotta-Chassis in einer der Isotta Fraschini Klassen, die 1947 und 1948 Isotta Fraschini 8C Monterosas in der Postwar Grand Touring Klasse, zusammen mit einer Vielzahl von Tipo 8As in der Isotta Fraschini Castagna Coachwork offene und geschlossene Klassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pebblebeachconcours.net