Jaguar Land Rover zeigt Design- & Technik-Highlights


Beim Coronation Festival, das zur Feier des 60jĂ€hrigen ThronjubilĂ€ums von Königin Elisabeth II. veranstaltetet wird, zeigt Jaguar Land Rover …

einen Querschnitt aus sechs Jahrzehnten automobiler Faszination und Innovation. In den GĂ€rten des Buckingham Palace stellen ĂŒber 200 Hoflieferanten des britischen Königshauses ihre Produkte aus (12. – 14. Juli). Jaguar Land Rover zeigt die Supersportwagenstudie Jaguar C-X75, den neuen Jaguar F-TYPE, den Range Rover sowie historische Fahrzeuge aus dem königlichen Fuhrpark.
„By appointment of
.“ – wer kennt sie nicht, die kunstvoll gestalteten königlichen Wappen, mit denen sich Hersteller erlesener britischer Biscuits, Marmeladen, Whiskeys oder Tees ebenso gern schmĂŒcken wie Schneider exquisiter Oberbekleidung, Juweliere, Hi-Fi-Spezialisten und sogar Hersteller von Weihnachts-Knallbonbons.
Als einziger Automobilhersteller darf Jaguar Land Rover auf seinem Briefkopf die Wappen aller drei fĂŒr die Vergabe des Titels „Hoflieferant“ berechtigten Hoheiten fĂŒhren. Neben der Queen selbst verleihen ihr Prinzgemahl der Duke of Edinburgh und Sohn Charles, der Prince of Wales, die „Royal Warrants”. Die Königinmutter Elisabeth (1900-2002) gehörte ebenfalls zu diesem Kreis, ihre Auszeichnungen fĂŒr verdienstvolle Lieferanten erloschen jedoch fristgerecht fĂŒnf Jahre nach ihrem Tod im Jahr 2007.

Das Coronation Festival bringt zum ersten Mal ĂŒber 200 der aktuell rund 800 königlichen Hoflieferanten in den GĂ€rten des Buckingham Palastes zusammen, wo sie dann drei Tage lang ihre Produkte zur Schau stellen können. Diese Rolle ĂŒbernimmt bei Jaguar Land Rover der spektakulĂ€re Jaguar C-X75. Als Sportwagenstudie setzt er starke Ausrufezeichen in punkto Design und Aerodynamik, bei den Materialien (Einsatz von Kohlefaser) und beim Antrieb (Plug-In-Hybridantrieb mit Allradantrieb, Höchstgeschwindigkeit von ĂŒber 350 km/h bei zugleich nur 3,8 Liter/100 km Verbrauch. Mit dem neuen zweisitzigen Roadster Jaguar F-TYPE und der jĂŒngsten Ausgabe des ikonischen Range Rover stellt Jaguar Land Rover beim Coronation Festival zudem seine große Expertise im Umgang mit dem gewichtssparenden Werkstoff Aluminium unter Beweis.

Königliche Limousinen und GelÀndewagen erzÀhlen ihre eigenen Geschichten
Neben dem in die Zukunft weisenden Supersportwagen C-X75 und aktuellen Modellen wie dem Jaguar XF Sportbrake oder dem neuen Range Rover Sport setzen die im Rosengarten von Buckingham Palace ausgestellten Fahrzeuge aus dem königlichen Fuhrpark nostalgisch umwehte Glanzlichter. Jedes Fahrzeug kann eine eigene Geschichte erzĂ€hlen – und alle zusammen stehen fĂŒr ĂŒber 60 Jahre im Dienste des britischen Königshauses.
Das allgemein als „State IV” bekannte Land Rover-Modell mit offener rĂŒckwĂ€rtiger Plattform zum Beispiel gehörte zu jener Fahrzeugflotte, die 1953 kurz nach vollzogener Krönung die neue Queen und den Herzog von Edinburgh auf eine sechswöchige Reise durch das British Commonwealth begleitete. Die Jaguar Mk VII M Limousine von 1955 diente der Königinmutter („Queen Mum”) zwischen 1955 und 1973 als privates Fortbewegungsmittel.
Zusammen mit einem 1949er Land Rover Series I Truppenbeobachtungswagen, einer 1966er Land Rover Series II MilitĂ€reskorte, zwei „Royal Review” Range Rover der Baujahre 1974 und 2002, einem 1961er Jaguar E-TYPE Series I und einem Daimler Super V8 Baujahr 2002 nahmen beide Klassiker kurz vor Eröffnung des Festivals an einer feierlichen Parade durch Londons Innenstadt teil. Sie folgte noch einmal der historischen Krönungsroute von 1953 – von der Horse Guards Parade ĂŒber den Admiralty Arch bis zur Westminster Abbey.

Dr. Ralf Speth: „Status des Hoflieferanten wird von unseren Kunden geschĂ€tzt“
Dr. Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover, dazu: „Jaguar und Land Rover erhielten beide schon 1951 ihre ersten königlichen Wappen und haben seitdem feste EinstellplĂ€tze im königlichen Fuhrpark. Die Verbindung unserer Fahrzeuge zum britischen Königshaus wird von unseren Kunden weltweit sehr geschĂ€tzt. FĂŒr uns ist der Status des royalen Hoflieferanten ein wichtiger Faktor beim globalen Wachstum beider Marken.“
Nach einer von Jaguar Land Rover unterstĂŒtzten Royal Gala am Abend des 11. Juli öffnete das Coronation Festival fĂŒr das Publikum.
www.coronationfestival.com

Jaguar Land Rover-Exponate auf dem Coronation Festival:
Auf dem Jaguar Land Rover Stand
‱ Jaguar C-X75, Prototyp eines Supersportwagens mit Hybrid-Antrieb
‱ Jaguar F-TYPE
‱ Jaguar XF Sportbrake
‱ Range Rover
‱ Range Rover Evoque

Im Rosengarten von Buckingham Palace
‱ 1948 Land Rover Series I
‱ 1953 Land Rover fĂŒr königliche Zeremonien, bekannt als State IV
‱ 1955 Jaguar Mark VII M Limousine
‱ 1974 “Royal review” Range Rover
‱ 1961 Jaguar E-TYPE Series I
‱ 2012 Jaguar XJ “Semi-State”-Limousine
‱ 2013 Range Rover Sport

Jaguar und Land Rover wurden mit folgenden „Royal Warrants“ ausgezeichnet:
Jaguar
1951 HM The Queen (ging 1952 auf die heutige Königin ĂŒber)
1964 HM Queen Elisabeth, Die Königinmutter
1987 HRH The Prince of Wales
2012 HRH The Duke of Edinburgh
Land Rover
1951 HM King George VI
1955 HM The Queen
1964 HM Queen Elisabeth, Die Königinmutter
1981 HRH The Prince of Wales
1987 HRH The Duke of Edinburgh
‱ Royal Warrants sind eine Auszeichnung an Einzelpersonen oder Unternehmen, die ĂŒber mindestens fĂŒnf Jahre GĂŒter oder Dienstleistungen an die Haushalte der Queen, des Herzogs von Edinburgh und des Prinzen von Wales geliefert haben. Erstmals eingefĂŒhrt wurden sie von Queen Victoria (1819-1901).