Kaufberatung: Alles ĂŒber den VW T3


Nicht nur in der Fangemeinde hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass Ă€ltere – VW-Busse eine durchaus Rendite versprechende Geldanlage sind. Gute T1-Modelle erreichen beim Verkauf mittlerweile sogar sechsstellige Euro-BetrĂ€ge, auch der T2 ist mittlerweile nicht mehr ganz billig. Und der eckig-kantige T3 schickt sich nun ebenfalls an, das Dasein als gĂŒnstiger Gebrauchtwagen endgĂŒltig hinter sich zu lassen und ebenfalls ordentliche Preise zu erzielen. Tipps zum Kauf eines solchen Bulli bietet jetzt der „Praxisratgeber Klassikerkauf VW Bus T3“.
Der im Design eines Ziegelsteins gehaltene Bus ist der letzte seiner Art, dem die Hannoveraner einen Heckmotor mitgegeben haben. Ebenso wie seine beiden eher rundlichen VorgĂ€nger hat er hohe Sympathiewerte und erfĂ€hrt in der Szene – nicht nur als Camper – eine wachsende WertschĂ€tzung. Das drĂŒckt sich auch monetĂ€r aus, denn die Preisentwicklung geht auch fĂŒr den T3 in den vergangenen Jahren steil nach oben.

Nun ist nicht jeder potenzielle Kaufinteressent eines VW T3 gleich auch ein Kenner der Materie. Hier kommt das neue Buch von Tobias Zoporowski fĂŒr die VW-Bus-Modelle aus den Jahren 1979 bis 1992 ins Spiel. Der 59 Seiten Zoporowski starke Ratgeber gibt einen ersten Überblick darĂŒber, auf was man beim Kauf eines T3 achten kann – und sollte.

Etliche Detailaufnahmen zieren den kompakten Ratgeber, sie zeigen unter anderem die Stellen, an denen der Bus gerne gammelt und rostet. FĂŒr knapp zehn Euro kann der kleine Ratgeber mit dem Charakter einer Checkliste durchaus vor einem ĂŒberteuerten Fehlkauf schĂŒtzen.

„Praxisratgeber Klassikerkauf VW Bus T3. Alle Modelle 1979 bis 1992“
Tobias Zoporowski
Heel-Verlag. 9,99 Euro.