Maserati feiert 100 Jahre


Ein Jahr lang werden die Feierlichkeiten zum 100-jĂ€hrigen Geburtstag von Maserati dauern, die jetzt im Dezember bereits begonnen haben. Bei der Los Angeles Auto Show wurde ein eigens dafĂŒr entwickeltes Marken-Signet prĂ€sentiert:

Das Centennial Logo, das mehr Medaille als nur Logo ist. “The Absolute Opposite of Ordinary” – Das absolute Gegenteil von Gewöhnlich“ lautet das Credo der neuen Kampagne.
Die GrĂŒndung von Maserati geht zurĂŒck auf den 1. Dezember 1914 in Bologna. Die Produktion startete genau genommen am 14. Dezember 1914. Vertreten war die Firma damals durch Alfieri Maserati und die beiden BrĂŒder Ettore und Ernesto. Sie hatten eines gemeinsam: die Liebe zur Mechanik und zum schnellen Fahren. So kam es, dass sie alle irgendwann bei Rennen hinter dem Steuer anzutreffen waren. Ein vierter Bruder namens Bindo trat in die Firma ein, als Alfieri 1932 starb. Der fĂŒnfte Bruder, Mario, war es schließlich, der das berĂŒhmte Maserati Logo, den Trident als Inspiration aus dem Neptun Brunnen in Bologna zum Firmenzeichen erkor.

Den ersten Wagen produzierte Maserati im Jahr 1926: der Tipo 26. Gleich bei der Targa Florio 1926 gewann er und war somit der erste Sieg in einer ganzen Reihe von Indianapolis 500 Rennen, neun Siegen in der Formel 1 und im Jahr 1957 der Formel 1 Weltmeisterschaft. Im Jahr 1947 baute Maserati den ersten Personenwagen und beeindruckte die ganze Welt mit dem bildschönen A6 Grand Tourer. 1963 folgte die erste Generation der Quattroporte, was als die geburtsstunde des ersten luxuriösen Sportwagen gelten darf.
Gefeiert wird das 100-jĂ€hrige JubilĂ€um beispielsweise in Modena vom 19.-21. September, wo 250 Maseratis aus der ganzen Welt erwartet werden. In der zweiten HĂ€lfte des Jahres wird das Museo Casa Enzo Ferrari eine Sonderausstellung zur Maserati Geschichte zeigen. Jetzt im Dezember soll aber bereits das Jahrhundert-Buch ‚Maserati – ein Jahrhundert Geschichte“ (“Maserati – A Century of History”) prĂ€sentiert werden.
Alle News zum Thema: www.maserati100.com