Mega Oldtimer-Sammlung wird aufgelöst


Kaum vorzustellen, aber die wohl grĂ¶ĂŸte Sammlung an Ford-Oldtimern kommt zur Auktion. Das Den Hartogh Museum aus Hillegom in der NĂ€he von Amsterdam wird von Bonhams Auctions an den Mann gebracht. Die Auktion lĂ€uft auf dem Grund und Boden des Museums, die Fahrzeuge werden ohne Mindestgebot versteigert. Mehr als 200 Ford und Lincoln Oldtimer suchen ein neues Zuhause. Pieth den Hartogh, dessen Vater eine Transportfirma hatte, grĂŒndete einst das Museum. Seinen ersten Ford kaufte er im Jahr 1956 und seine Sammlung wuchs ausgesprochen schnell. In den 1990er Jahren schlug seine Frau vor, aus der Sammlung ein öffentlich zugĂ€ngliches Museum zu machen.

„Solch eine große und einzigartige Sammlung erfordert jedoch eine enorme Menge an Leidenschaft und Hingabe“, so Bonhams. „Piets Tochter, Greske, leitete das Museum viele Jahre, aber die Familie hat nun entschieden, dass es an der Zeit ist, ihre bemerkenswerte Sammlung mit den tausenden von Ford-Fans zu teilen, die dafĂŒr sorgen werden, dass jedes StĂŒck die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient.“

„Die Den Hartogh-Kollektion ist in ganz Europa legendĂ€r und ist seit vielen Jahren eine PilgerstĂ€tte fĂŒr Ford-Fans“, sagte Rupert Banner, Leiter der Autoabteilung der Bonhams Group. „Es wird ein VergnĂŒgen sein, diese erstaunliche Auswahl an Fords und Lincolns vor Ort im Museum zu prĂ€sentieren, das sie in den letzten 21 Jahren so sorgfĂ€ltig untergebracht hat.“

Die Liste der Ford- und Lincoln-Fahrzeuge des Museums umfasst 10 Exemplare, die vor dem Modell T hergestellt wurden, sowie eine Reproduktion des ursprĂŒnglichen Quadricycle von Ford. Es gibt fast vier Dutzend Modell T-Varianten, eine lange Liste von Modell A-Fahrzeugen einschließlich 1929 und 1930 Show-Autos, ein 1928 Bier-Tankwagen, ein Ă€gyptisches Taxi, mehrere Versionen von Nutzfahrzeugen und eine Schneemobil-Version. Es gibt zwei 1932 Roadster, mehrere Modell T und Modell A Speedster fĂŒr Rennen oder Rallye und mehrere zwischen den Kriegen hergestellte Pickup Trucks.