Messe – Oldtimer-Liebe im Klein-Format


Der wachsenden PopularitĂ€t der Oldtimer entsprechend, ist auch das Angebot historischer Modelle im Kleinformat groß. Auf der 64. Internationalen Spielwarenmesse zeigten rund 70 Firmen ihre Miniatur-Oldtimern und vielfĂ€ltigen weiteren Fahrzeugen und fĂŒllten so eine komplette Messehalle.

Sehen Sie hier das Video ĂŒber die Neuigkeiten auf der Spielwarenmesse 2014 in NĂŒrnberg

 

Was im kommenden Sommer, Herbst und Winter in die GeschĂ€fte kommen wird, ist auf der Spielwarenmesse fĂŒr die EinkĂ€ufer schon zu sehen. Auch Classic-Car.TV warf einen Blick in die Zukunft der Klein-Modelle. Im Trend liegen 1/18 Modelle, bei denen vor allen Dingen die Diecast-Produzenten durch den Zinnguss hervorragend detailgetreue Ergebnisse erzielen.
Eines der Highlights der diesjĂ€hrigen Messe war auf dem Gemeinschaftsstand von MATTEL Elite und Hotwheels zu sehen. Neben dem originalen Aston Martin DB5 prĂ€sentiert Hotwheels das Modell des Goldfinger Aston Martin DB5, der einige Features aus dem echten Vorbild hat wie beispielsweise das drehende Nummernschild, die herausfahrenden Gewehre im Scheinwerfer oder den berĂŒhmten Beifahrer-Schleudersitz. Neben dem 1:18 Modell stellt MATTEL auch ein 1:43 Modell vor.


30 Jahre Ghostbusters wird mit einem 1:18 Fahrzeug und dazugehörigen Figurinen gefeiert. Auch neu im Programm sind die beiden „Herbie“ Modelle in 1:18 und 1:43 aus den gleichnamigen Disney Filmen „Herbie in Monte Carlo“ und „Herbie voll in Fahrt“, die bereits letztes Jahr auf der Spielwarenmesse angekĂŒndigt wurden.
Freund des Films „The Fast and the Furious“ dĂŒrfen sich ĂŒber das Modell des Dodge Chargers freuen. Über BatmanÂŽs Return geht es weiter zu einem sehr detailreichen Modell des Back tot he Future II DeLorean.
Eines der absoluten Highlights fĂŒr Sammler ist das Sondermodell von „K.I.T.T.“. Dieses 1:18 Modell steht auf einem Lade-Podest. Wird es angehoben beginnt das Fahrzeug wie das Original im Film zu sprechen. ZusĂ€tzlich enthĂ€lt es einige Programme fĂŒr Lichteffekte.
Formel 1 Freunde aufgepasst: das Modell des Ferrari 312 T2 von Niki Lauda beim Grand Prix von Monaco 1976 ist im Anflug.
Bei Minichamps sticht die bereits letztes Jahr vorgestellte Kollektion der Fahrzeuge aus der Peter Mullin Sammlung als Highlight heraus. Die 1:18 Modelle des Hispano Suiza Dubonnet, Delahaye 135 M2 Roadsters oder Talbot glĂ€nzen als herausragende Nachbildungen im Format 1:18. Auch die Modelle aus der neuen Kollektion „American Dreamcars“ sind fĂŒr einige Überraschungen aus dem Bereich des Conceptcar Repertoires der 50 er Jahre von General Motors gut.
Auch der italienische Modell Hersteller BBR prÀsentiert dieses Jahr einige sehr schöne 1:18 Modelle von Ferrari und Alfa Romeo Fahrzeugen.
Rechtzeitig zum 100 jÀhrigen JubilÀum von Maserati zeigt CMC auf der diesjÀhrigen Messe einige sehr schöne Maserati 1:18 Modelle. Zum einen das 300S Cabriolet und auch ein sehr schön gefertigtes Modell des legendÀren Rennfahrzeugs Maserati Birdcage. Im Format 1:12 stellt CMC dem Alfa Romeo BC 2900 B mit einer Karosserie von Touring vor.
OTTO konzentriert sich auch in diesem Jahr vorwiegend auf die französischen Modelle und zeigt einige 1:18 Prototypen des Renault Alpine, Citroen Diane und Simca Modellen.
Eine Überraschung sind dieses Jahr die großformatigen Modelle im Format 1:12 und 1:6. Immer mehr Hersteller widmen sich der Produktion dieser großformatigen Vitrinen-Modelle.
Einen besonderen Spaß fĂŒr Oldtimer Fans bringen die ferngesteuerten Modelle des Mini Monte Carlo und der Renault Alpine A110.
FĂŒr Sammler heißt es auch 2014: Die schon vorhandenen SammlerstĂŒcke ein bisschen enger aneinander rĂŒcken – so entsteht Platz fĂŒr Neues