Napier-Railton Special bei Confused.com


Bei der Confused.com London Motor Show 2017 wird ein Geschwindigkeitssymbol der britischen Automobilgeschichte zu sehen sein, der Napier-Railton. In Battersea Evolution im Herzen der britischen Hauptstadt wird der mit einem Flugzeugmotor betriebene Rennwagen vom 4. bis 7. Mai ausgestellt.

Mit 24 Litern Hubraum siegte der Napier-Railton schon bei seinem ersten Rennen bei Brooklands traf und machte nicht nur einen sensationellen Eindruck in Surrey.
Der Wagen sicherte sich zwischen 1933 und 1937 gleich 42 Welt- und internationale Rekorde, dabei ist sein Brooklands Outer Circuit Rundenrekord von 143.44mph im Jahr 1935 der kultigste.
Er hielt 1936 auch den 24-Stunden-Durchschnittsgeschwindigkeits-Rekord von 150,6 mph bei den Bonneville Salt Flats. Brooklands erwarb den Napier-Railton im Jahr 1997, nachdem es durch die HĂ€nde von einigen der grĂ¶ĂŸten Namen in der Automobil-Welt ging, u.a. dem legendĂ€ren ehemaligen Chef von Aston Martin, Victor Gauntlett.

Bald steht der Wagen stolz auf der Brooklands-AusstellungsflĂ€che auf der Confused.com London Motor Show. Mitarbeiter von Brooklands geben dabei gerne ĂŒber seine bemerkenswerte Geschichte Auskunft.
Alec Mumford, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Confused.com London Motor Show: „BegrĂŒĂŸen Sie eine echte britische Ikone auf der Confused.com London Motor Show. Es ist eine echte Ehre, wir können es kaum erwarten, den Napier-Railton bei uns zu sehen. Das Auto hat eine unglaubliche Renngeschichte und ist immer noch gut fĂŒr Rekorde. Die Geschichte von Napier-Railton ist sehr interessant und fĂŒr unsere GĂ€ste wird es ein VergnĂŒgen sein, wenn sie zum Brooklands-Stand gehen.“
Mehr Infos unter www.thelondonmotorshow.co.uk