Mille Miglia: Boxenstop bei Alfa Romeo


Die Mille Miglia, der legendĂ€re Wettbewerb, der auch als „das schönste Rennen der Welt“ bezeichnet wird (auch wenn es sich heute um eine GleichmĂ€ĂŸigkeits-Rallye handelt), wird dieses Jahr zum 36. Mal mit Alfa Romeo als Automobilsponsor und Ehrengast ausgetragen. WĂ€hrend der traditionellen Strecke Brescia-Rom-Brescia wird der 90. Geburtstag von Alfa Romeos erstem Sieg bei dem legendĂ€ren Rennen, das von 1927 bis 1957 stattfand, mit einer SonderprĂŒfung im Museo Storico Alfa Romeo in Arese begangen.

Am 1. April 1928 erzielten Giuseppe Campari und Giulio Ramponi den ersten Sieg fĂŒr Alfa Romeo im 6C 1500 Super Sport. Ein Meisterwerk von Vittorio Jano, das durch sein revolutionĂ€res mechanisches Design und perfektem Motor unschlagbar war. Das außergewöhnliche Fahrzeug legte die Strecke von 1.618 km mit einer bemerkenswerten Durchschnittsgeschwindigkeit von 84 km/h zurĂŒck. Insgesamt siegte Alfa Romeo elf Mal bei der Mille, sieben Mal davon in Folge von 1932 bis 1938.

Um diese Meisterleistungen zu feiern, wird das Alfa Romeo Museo Storico in Arese, Mailand, ab dem 19. Mai die Ausstellung „11 volte campione“ (11-maliger Meister) prĂ€sentieren. Die Ausstellung, die bis Dezember 2018 (tĂ€glich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, dienstags geschlossen) zu sehen.

Am 19. Mai, zum ersten Mal in seiner Geschichte, wird auf dem GelĂ€nde von Arese eine Etappe der Mille Miglia stattfinden, bei der die Fahrzeuge eine ZeitprĂŒfung im Inneren des Museums absolvieren.

Die Fahrer des Alfa Romeo Sauber F1 Teams, Marcus Ericsson und Charles Leclerc, werden ebenfalls anwesend sein, um zu mitzuerleben, wie die Alfa Romeo DNA ins die Rennhistorie eingemeiselt ist. Marcus Ericsson: „Ich freue mich sehr, dass ich an der Mille Miglia teilnehmen werde. Es ist solch ein legendĂ€res Ereignis und es wird eine besondere Erfahrung fĂŒr mich sein, zum ersten Mal dabei zu sein.“

FCA Heritage, die Konzernabteilung, die sich dem Schutz und der Förderung des historischen Erbes der italienischen Marken der FCA verschrieben hat, wird in diesem Jahr mehrere historische Alfa Romeo Autos, die normalerweise im Museum ausgestellt sind wie der 6C 1500 SS, 6C 1750 GS, 1900 SS und 1900 Sport Spider Modelle, zeigen.

Neben diesen RaritĂ€ten wird eine Flotte von 30 Giulia und Stelvio als offizielle Fahrzeuge fĂŒr die Mille Miglia 2018 verwendet.