Saisonschluss in England


Mehr als 70.000 Oldtimer-Enthusiasten strömten am vergangenen Wochenende nach Birmingham zur grĂ¶ĂŸten Klassiker-Show des Landes ins NEC. Rund 2500 Klassiker auf zwei und vier RĂ€dern gab es zu sehen und unter dem Motto „Heroes & Heroines“ (Helden und Heldinnen) feierten 250 Clubs ihre geliebten Oldies vom 1880 Penny Farthing bis zum XXL Doppeldecker-Bus.
boo-img_2649
Neu in diesem Jahr war die Classic Car Driving Experience, bei der Neulinge ein gutes GefĂŒhl fĂŒr Oldtimer bekommen konnten. Die Aktion vom Rally-Veranstalter HERO Events kam besonders gut an. Viele Besucher freuten sich auch ĂŒber die spektakulĂ€ren Live-Sendungen und Auftritte von prominenten TV Stars wie Wheeler Dealer Mike Brewer und Edd China ,For the Love of Cars’ und TV-Moderator Fuzz Townshend.

e-5858

Mehr als 600 HĂ€ndler boten ihre Kurse, Ersatzteile, Werkzeuge und Hilfsmittel fĂŒr Schrauber im Restauration Theatre an. Nach einer SchĂ€tzung der FIVA verdienen 35.000 Menschen in Großbritannien im Oldtimersegment ihr Geld. Der Umsatz insgesamt soll bei 5,5 Milliarden Pfund liegen. Registriert sind in England rund 500.000 Fahrzeuge mit einem Baujahr vor 1985.