Nachruf: Mike Salmon


Im Alter von 89 Jahren verstarb der langjĂ€hrige Rennfahrer Mike Salmon. Seine Karriere, mit ĂŒber 60 Jahren aktiver Zeit, war eine der lĂ€ngsten im Motorsport. 13 Mal startete der in Lausanne geborene Brite beim 24 Stunden Rennen von LeMans. 1962 startete er erstmals beim LeMans Rennen in seinem eigenen Aston Martin DB4GT Zagato. Sein bestes Resultat war ein 5. Platz. Im Jahr 1965 fuhr er unter britischer Flagge mit einem Ferrari 250LM und einem Dino 206S im darauf folgenden Jahr.

1967 erlitt er schwere Verbrennungen in einem Ford GT40, weil der Benzintank nach dem ersten Pitstop nicht geschlossen wurde. Dennoch raffte er sich nochmals auf und fuhr sein letztes LeMans Rennen in einem GT40 bevor er sich vom Rennen erst einmal verabschiedete. Der Rennzirkus ließ ihn aber nicht los und er kehrte 1977 und auch im Jahr 1979 zurĂŒck nach LeMans. Ebens in den Jahren 1980 und 81 (Aston Martin AMV8 RHAM) und 1982-1984 (Aston Martin-Nimrod-Team).