Neue Auktionsrekorde in London


Zum sechsten Mal in Folge feiert RM Auctions einen neunen Verkaufsrekord bei der Battersea Auktion in London. In diesem Jahr mit einem Volumen von ĂŒber 23 Millionen US-Dollars.

Wieder ist es ein Ferrari, der das Rekordergebnis puscht. Ein Ferrari 250 GT LWB Berlinetta ‚Tour de France’ Baujahr 1959 wurde fĂŒr 1.96 Mio Pfund (2.45 Mio Euro) verkauft. Weiteres Highlight ist der Alfa Romeo 6C 1750 Testa Fissa Baujahr1930 von Nuvolari, der fĂŒr 784.000 Pfund (981.000 Euro) einen neuen Besitzer fand. Der Aston Martin DB5, einst neu ausgeliefert an Sir Paul McCartney ging ĂŒber den Tisch fĂŒr 344.400 Pfund (430.500 Euro).

Auch Brot und Butter-Oldtimer kamen in neue HĂ€nde. Ein VW KĂ€fer aus dem Jahr 1963 bekam den Zuschlag bei 10.080 Pfund (12.600 Euro), eine Charleston Citroen Ente 1991 bei 14560 Pfund (18.200 Euro). Bieter waren aus 33 verschiedenen Nationen gekommen und erlebten – nach gewohnter RM-Manier – ein Feuerwerk von Auktion, das schon beim reinen Zusehen Spaß macht. Die nĂ€chste RM Auktion in Europa wird im Mai im Italienischen Cernobbio sein, im Rahmen des Concorso d’Eleganza Villa d’Este.