Neuer Rekord fĂŒr die Silverstone Classic


Die Silverstone Classic 2017 endete mit einem weiteren Rekord-Tag, inklusive zehn begeisternde Rennen, große JubilĂ€ums-Paraden und High-Speed-Demos, und schickte mehr als 100.000 Zuschauer mit einem breiten LĂ€cheln auf ihren Gesichtern nach Hause. 

Mehr als 1.000 Teilnehmer ĂŒbertrafen im Laufe des Wochenendes etwa acht Jahrzehnte Motorsportgeschichte, von den Vorkriegs-Sportwagen bis hin zur DFV-Ära Formel 1 Maschinen- und Zinn-Ikonen aus der beliebten Super Touring Epoche.

Weg von der Rennstrecke, gab es eine wahre Schatztruhe von klassischen Autos zu sehen. 10.000 Oldtimer standen auf dem GelĂ€nde gepackt, von fabelhaften Ferraris zu atemberaubenden Aston Martins, legendĂ€ren Lotus und prĂ€chtigen Maseratis – und alles andere dazwischen. Das schillernde Display beinhaltete eine große Anzahl von Porsche Club GB, Jaguars Ă€ußerst beliebtem F-Typ Drift-Experience und dem Gaz 21 Club, von weit her aus Russland angereist.

Der Event ist aber hauptsĂ€chlich wegen des Rennsports berĂŒhmt und niemand verdiente den Applaus der Zuschauer mehr als der historische Einsitzer-Fahrer Sam Wilson, dessen drei Siege aus vier Starts – und eine Zweitplatzierung – ihm den Titel „Driver oft he Weekend“ des Motorsport Magazins einbrachte.