Oldtimer & Charity: Unterwegs im Klassiker fĂŒr einen guten Zweck


Die Oldtimer-Rallye Hamm erFahren geht am 31. August 2014 in die siebte Auflage. In ihrer kurzen Zeit hat sie sich einen festen Platz im Kalender vieler Oldtimer-Freunde gesichert. Schon weit vor dem Nennungsschluss ist das Starterfeld nahezu komplett.

Die vielen „Wiederholungsteilnehmer“ zeigen den besonderen Stellenwert, den Hamm erFahren genießt.
Angefangen hatte es mit der Idee des Hammer Hospizes, dem komplexen Thema der Sterbebegleitung ĂŒber eine Veranstaltung eine andere Öffentlichkeit zu geben. Das Bewahren und WertschĂ€tzen des Alten sowie die Emotionen und Erinnerungen beim Anblick historischer Fahrzeuge waren die GrĂŒnde, eine Oldtimer-Rallye ins Leben zu rufen. Über das Hammer Stadtmarketing kam es zu einem ersten Kontakt mit dem 1. HAMMER OLDTIMER-REGISTER, einem Zusammenschluss von Oldtimer-Liebhabern aus Hamm und der Umgebung. Bei den Fachleuten liefen sie offene TĂŒren ein und so arbeiten die drei Institutionen seit dieser Zeit mit viel Engagement und Freude zusammen.
Nach intensiven Vorbereitungen ging es 2008 erstmals auf Entdeckungsreise durch Hamm und die nĂ€here Umgebung. Schon bei der Erstauflage waren die Organisatoren von den guten Anmeldezahlen ĂŒberrascht und auch die Teilnehmer haben den Mix aus einer Ausfahrt, wĂ€hrend der sie viele unbekannten Seiten von Hamm kennenlernen konnten, und den zu erledigenden Aufgaben sehr geschĂ€tzt. Alle PrĂŒfungen haben einen Bezug zu der Rallye und verlangen keine besonderen Kenntnisse und Herausforderungen. Bei Hamm erFahren stehen der Spaß und die gute Sache im Vordergrund. Dieses Konzept scheint den Geschmack der Oldtimer-Freunde getroffen zu haben. Schon im zweiten Jahr waren alle 100 StartplĂ€tze fĂŒr die Automobile besetzt. Und zum 5-jĂ€hrigen JubilĂ€um konnten zum ersten Mal nicht mehr alle Nennungen berĂŒcksichtigt werden. Insgesamt werden maximal 120 Fahrzeuge (ca. 100 Autos und ca. 20 MotorrĂ€der zugelassen). Eine Ausweitung des Starterfelds kommt fĂŒr die Organisatoren nicht in Frage, da ihnen die QualitĂ€t und die Freude der teilnehmenden Teams wichtig ist. So bietet das besondere Ambiente des Hammer Kurhauses eine ideale Kulisse fĂŒr den Start und die Zielankunft. Passend zu diesem Anspruch dĂŒrfen sich die Teilnehmer vor dem Start ĂŒber ein ausgiebiges FrĂŒhstĂŒck und das exzellente Mittagessen – zuletzt im Saal von Schloss Oberwerries – freuen.

Dank der guten Zusammenarbeit von Förderverein Hospiz Hamm, 1. HAMMER OLDTIMER-REGISTER und dem Hammer Stadtmarketing begeistert Hamm erFahren sowohl die Teilnehmer und die Besucher. Viele ehrenamtliche Helfer des Hammer Hospizes und des 1. HAMMER OLDTIMER-REGISTERS sorgen in jedem Jahr immer wieder fĂŒr einen reibungslosen Ablauf. Auch engagierte Unternehmen und Organisationen tragen maßgeblich mit ihrer breiten UnterstĂŒtzung zum Erfolg bei. Sie ermöglichen, dass der grĂ¶ĂŸte Teil der Startgelder in die Arbeit des Hospiz fließen kann. In den vergangenen sechs Jahren konnten so mehr als 50.000 Euro an das Hammer Hospiz ĂŒbergeben werden.
Auch die kommende Rallye am 31. August 2014 scheint wieder ein Highlight zu werden. Schon heute sind die StartplĂ€tze der Klassen der Baujahre 1972 und jĂŒnger vergeben. Daher erwarten die Organisatoren weit vor dem Nennungsschluss ein ausgebuchtes Starterfeld. Informationen zu Hamm erFahren sind unter www.hamm-erfahren.de eingestellt. In KĂŒrze werden dort auch die angemeldeten Starter fĂŒr dieses Jahr mit Bild vorgestellt.