Oldtimer-Rallye durch die Dolomiten


Kaum zu glauben, aber bereits vor 70 Jahren – 1947 – fand zum ersten Mal die Stella Alpina statt, damals als Rennen ĂŒber die Dolomiten. Heute ist es ein Termin fĂŒr Oldtimer-Enthusiasten, die die Schönheiten der Landschaft erkunden wollen.

Siebzig Jahre Geschichte, die die Evolution eines legendĂ€ren Rennens erzĂ€hlt. Piero Taruffi, einer der bedeutendsten teilnehmenden Rennfahrer fasst die Faszination in Worte: „FĂŒr jemanden, der die Schönheit der Natur und den Motorsport liebt, gibt es kein besseres Rennen als die Stella Alpina.“

Um ihr 70-jĂ€hriges JubilĂ€um zu feiern, haben sich die Organisatoren entschlossen, eine Sonderausgabe des Rennens zu schaffen, die die ursprĂŒnglichen Routen wieder einfĂŒhrt und ein Programm, das vier Tage dauert, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Ab diesem Jahr wird das Team von Canossa Events, die Scuderia Trentina bei der Organisation der Veranstaltung unterstĂŒtzen. Die Rallye wird ĂŒber eine 750 Kilometer lange Strecke fĂŒhren und ist offen fĂŒr Autos, die vor 1971 gebaut wurden. Die Natur und der Panoramablick auf die Dolomiten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, werden die Kulisse fĂŒr die Rallye und ihre vielen RegelmĂ€ĂŸigkeitsprĂŒfungen sein: 99 zeitgesteuerte PrĂŒfungen und drei Geschwindigkeits-DurchschnittsprĂŒfeungen stehen an. Ein wichtiges Thema ist auch die Gastfreundschaft des Wettbewerbs: Die Besatzungen werden in den besten Hotels in Trento untergebracht und genießen die Mahlzeiten auf den Berggipfeln. Die Fahrzeuge werden gezeigt und allen Enthusiasten vorgestellt, damit auch Zuschauer die Pracht dieser Rennschönheiten genießen können.

Als Hommage an Ferrari, die in diesem Jahr auch den 70. Geburtstag feiert, gibt es einen Teil der Veranstaltung, die ausschließlich modernen Ferraris vorbehalten ist, die gegeneinander antreten, aber dieselbe Strecke und Aufgaben bewĂ€ltigen mĂŒssen.

Die erste Auflage der Stella Alpina fand im Jahre 1947 statt, in und um die Stadt Trento, dank der UnterstĂŒtzung des Grafen Manci, der damals PrĂ€sident des Automobilclubs von Trento war. Der Name Stella Alpina leitet sich von der Blume ab, die nur auf den Alpen wĂ€chst. Es war zunĂ€chst, wie die meisten klassischen Auto-Herausforderungen, ein Speed-Rennen. 51 Konkurrenten nahmen an der ersten Auflage teil und Tazio Nuvolari war der erste, der offiziell das Rennen anfing. Nach vielen erfolgreichen Jahren, dank der Teilnahme der berĂŒhmtesten Rennfahrer der Zeit, gab es eine abrupte Pause im Jahr 1957 – wie fĂŒr alle anderen Straßenwettbewerbe in Italien. 1984 wurde das Rennen als RegelmĂ€ĂŸigkeitsrallye fĂŒr Oldtimer wiedergeboren.
Die Anmeldungen sind vom ersten MĂ€rz bis zum 15. Juni geöffnet. Es gibt spezielle Angebote fĂŒr diejenigen, die die FrĂŒhbucher-Pr
omotion, fĂŒr die Teams mit mindestens fĂŒnf Besatzungen und fĂŒr die Ferrari Owners Clubs nutzen werden.
WeiterfĂŒhrender Link: www.stellaalpinastorica.it