Oldtimer-Spektakel in London


In die vierte Runde geht die London Classic Car Show vom 15. bis 18. Februar 2018 auf dem GelÀnde ExCeL London. Und: sie wÀchst weiter. Die AusstellungsflÀche wird 43.000 Quadratmetern sein in 2018 (36.000 Quadratmetern 2017, bei der Eröffnungsshow im Jahr 2015 waren es 18.000 qm). Auch die Besucherzahlen stiegen rasant an. Mehr als 37.000 Besucher strömten im Februar zur Show, um das unvergessliche viertÀgige Fest der automobilen Nostalgie zu erleben.

„Mit mehr als 800 atemberaubenden Oldtimern sowie innovativen Features wie der Grand Avenue und kuratierten Fahrzeugausstellungen – und der Schwestershow Historic Motorsport International – werden wir jeden Zentimeter mehr benötigen“, sagte Event Director Bas Bungish. „Wir mĂŒssen auch weiter expandieren, da wir im vergangenen Februar Rekordzahlen an Ausstellern hatten, die Autos zu Rekordpreisen verkauften. London liegt direkt im Herzen der globalen Oldtimer-Bewegung und die London Classic Car Show stĂ€rkt den Ruf der Stadt als die Oldtimer-Hauptstadt der Welt.“

Aufbauend auf seinen drei vorherigen Erfolgen wird die London Classic Car Show 2018 wieder eine Reihe von Spezialdisplays zeigen, die sich auf klassische Ikonen der Vergangenheit konzentrieren. Das letzte Mal war es „Fabelhafte Ferraris“. FĂŒr das Jahr 2018 bringen die Veranstalter eine Reihe von Sonderausstellungen, darunter „Getaway Cars“ – eine eindrucksvolle Hommage an die Fahrzeuge berĂŒchtigter Krimineller, deren Fahrzeuge bei Delikten zum Einsatz kamen.

Ein weiteres Merkmal ist die Grand Avenue, eine bahnbrechende All-Action-Straße, die mitten durch die Show lĂ€uft und auf der einige der grĂ¶ĂŸten klassischen Straßen- und Wettbewerbsautos der Welt gefahren werden. Das bedeutet, dass die London Classic Car Show keine statische Ausstellung ist, sondern eine lebende, atmende Hommage an das Automobil … wo sonst kann man Le Mans-Sieger, Grand-Prix-Rennfahrer, klassische Supersportwagen und jahrhundertealte Veteranen im Zentrum der Hauptstadt sehen? Die diesjĂ€hrige Show konzentriert sich auch auf „Specials“ – also limitierte Editionen, One-Offs und Prototypen. Außerdem: eine köstliche Sammlung einzigartiger Straßen- und Wettbewerbsautos, die fĂŒr ihre Seltenheit bekannt sind.

Viele Prominenten aus der Automobilwelt werden an den vier Tagen der Veranstaltung erwartet. Zu den bisherigen GÀsten gehörten: James May, Chris Evans, David Coulthard, Jenson Button, Sir Stirling Moss, Derek Bell, Jacky Ickx, Ari Vatanen, Gordon Murray, James Martin und Jodie Kidd.

Im vergangenen Februar wurde die London Classic Car Show um ihre neue Schwesterserie Historic Motorsport International erweitert. EingefĂŒhrt wurde sie, um die fĂŒhrende Rolle Großbritanniens in allen Bereichen des historischen Motorsports zu feiern.