Oldtimer Teilemarkt in Fribourg


Zwischen den beiden großen Messen, Retro Classics in Stuttgart und Techno Classica in Essen, findet alljĂ€hrlich im Schweizerischen Fribourg, der große Oldtimer Teile Markt statt.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber den Oldtimer Teilemarkt in Fribourg

Seit mehr als einem Jahrzehnt wird auf dem internationalen Teilemarkt in den Hallen des Forum-Fribourg gehandelt, verkauft und gekauft. Etwa 20 000 Besucher durchstöberten in diesem die etwa 400 StÀnde mit Ersatzteilen, Werkzeugen, Memorabilia und Literatur.

Die StĂ€nde reihen sich eng aneinander und hochwertig gestaltete StĂ€nde sucht man hier vergeblich. Alles muss schnell gehen, hier geht es nicht um den schönen Schein, sondern um pure RealitĂ€t. Und wirkliche RaritĂ€ten findet man trotzdem – wie beispielsweise diesen Hotchkiss, einen Austin Seven Single Seater Racer bei AC-Vogel .

In einem Teil der großen Verkaufshalle prĂ€sentierte sich die Verkaufsbörse. Neben einigen auffĂ€lligen Touren- und Rallye-Fahrzeugen waren es vor allem die Brot und Butter Fahrzeuge die die Aufmerksamkeit der Interessenten auf sich zogen. Liebhaber amerikanischer Chrom-Juwelen waren hier ebenfalls gut aufgehoben. Auf keiner Messe im deutschsprachigen Raum finden sich so viele chrombeladene amerikanische Fahrzeuge, wie auf dieser Messe.

Besonders eindrucksvoll waren die ClubprĂ€sentationen. Zu den Highlights zĂ€hlte die Sammlung der Schweizer Automobilmarke Monteverdi. Einige wirklich elegante Exemplare gaben einen Überblick ĂŒber die Produktionspalette der ehemaligen Marke. Wenige GĂ€nge weiter war ein prachtvolles Studebaker Champion Coupe von 1950 zu sehen. Dem Honda S800, in unseren Breitengraden ein Ă€ußerst seltener Oldtimer, war ein ganzer Stand mit drei Fahrzeugen gewidmet. Ein SAAB Sonett V4 rundete die Ausstellung der Besonderheiten ab.

Die weitere Hauptattraktion in der Club Halle war die vom Swiss Car Register zusammengetragene Ausstellung einiger Vorkriegsfahrzeuge mit einer Gangloff Karosserie. Die 1903 gegrĂŒndete Firma, ansĂ€ssig in Bern, kleidete die unterschiedlichsten Fahrzeuge diverser Luxusmarken ein. Zu sehen waren in dieser Ausstellung ein Pic-Pic von 1919, ein Bugatti Typ 43 von 1929, ein Hansa 1700 von 1937 und ein Hudson Big Six von 1935.

Auch im Außenbereich der Messe waren einige Oldtimer von PrivatverkĂ€ufern zu bestaunen. So fand der eine oder andere Messebesucher den passenden Oldtimer fĂŒr den Start in den FrĂŒhling.