Paul Pietsch Classic: Traum-Oldtimer auf Traumstraßen


Eine Sommertour der besonderen Art fand am vergangenen Wochenende in Offenburg ihren Abschluss: Im Schwarzwald gingen bei rundum Cabrio-tauglichen Temperaturen seit Donnerstag 110 automobile Klassiker an den Start der siebten Paul Pietsch Classic. Mit dabei war auch Le-Mans-Sieger und Opel-Markenbotschafter Jockel Winkelhock. Er unternahm im 1962er Opel KapitĂ€n gemeinsam mit seiner prominenten Beifahrerin, Schauspielerin und Grimme-Preis-TrĂ€gerin Jeanette Hain, eine ganz spezielle Schwarzwald-Fahrt. Denn die beiden Opel-erprobten VIPs stellten in der 4,83 Meter langen Limousine mit 90 PS starkem 2,6-Liter-Reihensechszylinder nicht nur ihr Rallye-Geschick unter Beweis – es blieb auch noch etwas Zeit, durch die große Panoramascheibe des KapitĂ€n hindurch die tiefgrĂŒne Landschaft des SĂŒdschwarzwalds zu genießen.

„Die RoutenfĂŒhrung durch die typischen Schwarzwaldorte, vorbei an der Elz bis zum Zieleinlauf auf dem Offenburger Marktplatz macht das ganz besondere Flair dieser Oldtimer-Rallye aus. Wenn dann auch noch bestes Sommerwetter hinzukommt, ist das einfach ein tolles Erlebnis“, sagt Opel-Pilot Jockel Winkelhock.

FĂŒr Opel stand die Rallye, die den Namen des Freiburger Lokalmatadors und einstigen Grand-Prix-Fahrers Paul Pietsch trĂ€gt, ganz im Zeichen von 80 Jahren Opel KapitĂ€n. Denn Opel Classic war mit einem vollstĂ€ndigen KapitĂ€ns-Trio unterwegs: Als Zweiter im Opel-Bunde ging ein 132 PS starker KapitĂ€n von 1969 auf die Strecke. Damit konnten die Zuschauer am Wegesrand und den Etappenzielen einen Ă€ußerst seltenen Anblick genießen – von den seinerzeit rund 11.000 gefertigten Exemplaren existieren nur noch wenige Fahrzeuge.

Die absolute RaritĂ€t war allerdings der KapitĂ€n A V8 von 1967. Dessen 190 PS starker V8‑Motor mit 4,6 Liter Hubraum ruft ein bĂ€renstarkes Drehmoment von 354 Newtonmeter bei 2.400 min-1 ab – Fahrspaß pur. Der KapitĂ€n A V8 wurde insgesamt nur 113 Mal gebaut und so ist er heute die meistgesuchte AusfĂŒhrung der A-Baureihe.