Petersen Museum: Oldtimer-Parade am President’s Day


Der President’s Day ist in den meisten US-Bundesstaaten ein Feiertag. Das Petersen Automotive Museum feierte den Geburtstag des ehemaligen PrĂ€sidenten Washington am 18. Februar 2019 mit einer Fahrzeug-Parade. BerĂŒhmte Hollywood-Autos und PrĂ€sidentenfahrzeuge machten ich auf Tour – auch anlĂ€sslich des 25. Geburtstags, den das Museum selbst in diesem Jahr begeht.

Gstartet wurde in Playa Vista vorbei an mehreren SehenswĂŒrdigkeiten der Stadt, darunter der Santa Monica Pier, der Rodeo Drive und der Hollywood Walk of Fame. WĂ€hrend der Route gab es einen 20-minĂŒtigen Halt am Abbott Kinney Boulevard in Venice, an dem die Zuschauer mit den Parade-Autos fotografieren konnten. Nach der Parade kehrten die Autos gegen 13:00 Uhr zum Petersen Museum zurĂŒck wo sie in der dritten Etage der des Museums zu sehen waren.

Wer sich entlang der Route gut positioniert hatte konnte den Chrysler Camera Car von 1951 sehen, der einst dem MilliardĂ€r-Kinomogul Howard Hughes gehörte. Mit dabei war auch der Volkswagen T 2 Bulli aus dem amerikanischen Comedy-Drama „Little Miss Sunshine“ von 2006, das Volkswagen New Beetle Cabrio von 1998 aus der zweiten Tranche der Austin Powers-Reihe „The Spy Who Shagged“, das Jaguar XK-R-Stunt-Auto von 2002 war das Anti-Helden-Auto im James-Bond-Streifen von 2002 „Die Another Day“, der Chrysler Imperial Parade Phaeton, der PrĂ€sident Dwight D. Eisenhower gehörte und – neben weitere Hollywood-Fahrzeugen auch der Honda S2000 von „2 Fast 2 Furious“.