Petersen Museum: Zwölf Renn-Legenden aus Los Angeles


Die neue Ausstellung im Petersen Museum zeigt zwölf der legendĂ€rsten Rennwagen, die jemals in SĂŒdkalifornien gebaut wurden, umgeben von einem 180-Grad-Panoramavideo – ĂŒbrigens weltweit das erste in einem Automobilmuseen. Indy, Circle Track und Sportwagen rasten zurĂŒck zu den Rennstrecken, die sie berĂŒhmt machten, um ein atemberaubendes Erlebnis zu schaffen. Eintauchen und die Action sehen und hören. Untermalt wird alles von den Stimmen der Legenden wie Parnelli Jones, Don „The Snake” Prudhomme und Ed „The Old Master” Pink.

„Legends of Los Angeles: SĂŒdkalifornische Rennwagen und ihre Erbauer“ wird in der Charles Nearburg Family Gallery, prĂ€sentiert von Lucas Oil. Das Display zeigt zwölf in Los Angeles gebaute Rennwagen, die von Ingenieuren wie Ed “The Old Master” Pink und Fred Offenhauser gebaut wurden und von Legenden wie Don “The Snake” Prudhomme, Parnelli Jones, Bill Stroppe und Dan Gurney gesteuert werden.

„Legends of LA“ wird durch ein atemberaubendes 180-Grad-Panorama-Video zum Happening, das die Rennwagen-Sammlung umgibt und eine beeindruckende Möglichkeit bietet, die schnellsten Rennwagen zu erleben, die jemals in Los Angeles gebaut wurden, wĂ€hrend sie auf den berĂŒhmten Rennstrecken der Region gefahren werden. Neben Fahrzeugen aus allen gĂ€ngigen Rennsportarten, darunter Zwerge, Sprint-Autos, Dragster, Off-Road-Autos, IndyCars, Land-Speed-Autos und Straßenrennen, bietet das Panorama-Video neben dem Display eine visuelle Reise auf historischen Spuren, wie El Mirage, Willow Springs International Raceway und Perris Auto Speedway.

Zu den wichtigsten Ausstellungsfahrzeugen gehört ein 1963er Ol’Yaller Mark IX, einer der letzten Rennwagen, die von der sĂŒdkalifornischen Hot Rod-Legende Max Balchowsky entworfen und gebaut wurden. ein 1964er Shelby Cobra 289 FIA, einer von fĂŒnf FIA-Werksautos, die an der Weltmeisterschaft von 1964 teilnahmen und von Dan Gurney in der Targa Florio gefahren wurden. Eine 1967 „Shelby Super Snake“ mit einem Ed-Pink-Rennmotor, die Geschichte schrieb, als der Fahrer Don Prudhomme auf der NHRA SpringNationals 1967 vier Viertelstunden in der Sechs-Sekunden-Serie absolvierte; und Big Oly, ein 1970er Ford Bronco, der 1971 und 1972 von der legendĂ€ren Offroading-Mannschaft Parnelli Jones und Bill Stroppe inander auf der Baja 1000 gefahren wurde und gewann.

„Legends of Los Angeles“ wird bis zum 1. Dezember 2019 laufen. Weitere Informationen zur neuen Ausstellung oder zum Petersen Automotive Museum finden Sie unter www.Petersen.org.