Rallye: Alles auf den Kopf gestellt


Eigentlich hĂ€tte die sechste Ausgabe der Hamburg-Berlin-Klassik erstmals Berlin Hamburg-Klassik heißen mĂŒssen, denn dieses Mal verlief die Strecke in umgekehrter Richtung.

180 Old- und Youngtimer aus acht Jahrzehnten starteten beim Berliner Olympiastadion. Mit dabei war auch die frĂŒhere Eislauf-Sportlerin Katarina Witt, die als Copilotin im 110 PS starken ‚Berlin-Rom‘ BMW 328 1941 teilnahm. NatĂŒrlich war auch Rennfahrer Poldi von Bayern mit einem 328 unterwegs. Ein Dutzend Fahrzeuge hatte das BMW Museum MĂŒnchen an den Start geschickt: BMWs, Minis und Rolls-Royce. Insgesamt ging die GleichmĂ€ĂŸigkeits-Rallye ĂŒber 707 anspruchsvolle Kilometer. Als Sieger stieg das Team von Skoda Deutschland, das in einem 130 RS Baujahr 1976 gefahren war, aufs Treppchen.