Rallye Pyrenees 1000: Premiere einer neuen Oldtimer-Rallye


Julian Reddyhough und Gus Pope haben bei der ersten Pyrenees 1000 Rally mit einem Aston Martin DB5 einen ĂŒberzeugenden Sieg errungen. Dieser neue, viertĂ€gige Wettbewerb mit – wie der Name schon sagt – 1000 km LĂ€nge, war eine gleichmĂ€ĂŸigkeits-Rallye und endete in Pamplona, Spanien.

Die Route fĂŒhrte durch einige der atemberaubendsten Berglandschaften Europas, einschließlich Frankreichs und Andorra. Die Auswahl an konkurrierenden Autos reichte von einem makellos prĂ€sentierten Bentley 3 Liter von 1926 bis zu einem modernen Lotus Elise und beinhaltete neben dem Sieger auch andere sportliche Automobil-Ikonen wie Ferrari Boxer, AC Cobra, Jaguar E-Type und MGA Aston Martin.

Die Piloten des E-Type von 1969, Nick Seaton-Burridge und Dennis Greenslade, waren die wĂŒrdigen Gewinner der letzten Highland 1000-Rallye der gleichen Organisation und hatten einen weiteren Erfolg, aber ein fast fehlerfreier zweiter Tag von Andorra nach Pau des Aston Martins Teams ließ die Jaguar-Jungs um den zweiten Platz mit der Cobra-Paarung von Dominic Manser und Jill Brum kĂ€mpfen. Letztendlich wurde es von Letzterem auf der letzten Passage von Pau nach Pamplona abgehĂ€ngt, was es Seaton-Burridge und Greenslade ermöglichte, den zweiten Platz zu erreichen.

John Brigden, Direktor von Bespoke Rallies, kommentiert: „Die atemberaubende Landschaft, kombiniert mit perfekten Bedingungen, macht dies zu einem unvergesslichen Event und zu einem großen Hit bei den Teilnehmern. Unter den gegebenen UmstĂ€nden werden wir nicht zögern, 2019 erneut zu organisieren, möglicherweise im Mai statt im frĂŒhen Herbst.“

Die Abschlussveranstaltung 2018 von Bespoke Rallies wird der Große Preis von SĂŒdamerika sein. Ein 10.000 km langes Abenteuer durch die Wildnis Argentiniens, Boliviens, Perus, Ecuadors und Kolumbiens. Es wird vom 18. Oktober bis zum 17. November laufen.

www.bespokerallies.com