Rallye: Ruhestein-Sieger BMW Touring Coupé startet bei der Baiersbronn Classic


Das Siegerauto des Ruhesteinbergrennens von 1946 wird mit der Startnummer 1 die erste Baiersbronn Classic eröffnen. Das BMW Touring CoupĂ© von 1946 kommt eigens aus dem BMW Museum MĂŒnchen.

Damals saß am Steuer das Motorsport-Idol Hermann Lang. 2013 pilotiert Motorsportler Christian Geistdörfer den Oldtimer, der in diesem Jahr auch schon die Mille Miglia mit Prinz Poldi von Bayern hinter sich gebracht hat, durch den Schwarzwald. Im Teilnehmerfeld sind so Traum-Oldtimer wie Bentley 3 L von 1923. Bugatti T 40, Lagonda M45, Jaguar S1 und Klassiker der 50er und 60er Jahre.
Dass es im Schwarzwald gute Straßen und anspruchsvolle Strecken gibt, war 1946 sicher nicht der ausschlaggebende Punkt gewesen, um das erste deutsche Motorsport-Ereignis nach dem Krieg ins Leben zu rufen. Vielmehr war es die Leidenschaft fĂŒrs Automobil, das die Organisatoren dazu bewegte, sich in schwierigen Zeiten fĂŒr ein StĂŒck Lebensfreude zu engagieren. Um Lebensfreude geht es auch in der Neuauflage der Veranstaltung – modern interpretiert, dem heutigen Zeitgeist entsprechend.

Fotoquelle: Seeger
Am Freitag geht es in die Weinregion der Ortenau zur Mittagspause nach Durbach auf Schloss Staufenberg mit Blick ins Rheintal bis Straßburg. Am Samstag fĂŒhrt die Route durch den herrlichen Nordschwarzwald u. a. nach Schramberg in die faszinierende „Autosammlung Steim“. NatĂŒrlich lassen sich die Baiersbronner Spitzenköche fĂŒr die Abendveranstaltungen etwas Besonderes einfallen.

Infos: www.baierbronn-classic.de.