Rollendes Museum Wiesbaden 2013


Das dritte „Rollende Museum“ in Deutschland nimmt Fahrt auf. In Wiesbaden wird es nach MĂŒnchen und Stuttgart nun am 13. April wĂ€hrend der Kultur-Veranstaltung „Kurze Nacht“ der Galerien + Museen erstmals eine kostenfreie Mitfahrgelegenheit in Oldtimern geben.

Rund 60 ausgewĂ€hlte Oldtimer können in dieser Kultur-Nacht GĂ€ste ihren Fahrzeugen auf Zeitreise nehmen. Erreicht werden auf diese Weise viele Kunst- und Kultur interessierte Menschen, die sich zunĂ€chst nicht fĂŒr rollendes Kulturgut begeistern. Wer aber einmal die Gelegenheit hatte, mitzufahren, und die Faszination der Oldtimer selbst erlebt hat, versteht worum es geht. Ziel der Oldtimer ist es, die BemĂŒhungen ihres Weltverbandes FIVA (Federation International Vehicule Ancien) , die Oldtimer als rollendes Kulturgut und Weltkulturerbe zu etablieren, zu unterstĂŒtzen.
Es werden Edelmarken genauso wie Brot- und Butter-Autos, Oldtimer aller Variationen, jeden Alters und jeder GrĂ¶ĂŸe am Start sein.
Getragen wird das Rollende Museum Wiesbaden durch das Engagement der teilnehmenden Oldtimer-Besitzer, die ihr Fahrzeug an diesem Abend an den Start bringen.
Auch die Adam Opel AG, Abt. Opel Classic beteiligt sich mit einer Reihe von attraktiven Opel-Oldtimer unterschiedlicher Epochen.
Bewerbungen fĂŒr Oldtimer, die mindestens 30 Jahre alt sind und ein H-Kennzeichen tragen, die teilnehmen wollen, werden z.Z. noch mit elektronischem Bild entgegengenommen unter :rollendesmuseumwiesbaden@web.de

Mehr Information: www.Rollendes-Museum-Wiesbaden.de

Es wird kein Nenngeld erhoben. Jeder Teilnehmer erhĂ€lt zur Erinnerung ein Orga(Rallye-)schild und eine Plakette, ein Abendimbiss wird kostenlos im Landesmuseum an jeden Helfer und Oldtimerfahrer ausgegeben, Ihre Oldtimer-Einsatzzeiten können Sie zwischen 18:00 Uhr und 24:00 Uhr frei wĂ€hlen (mindestens 2 Âœ Stunden). Veranstalter des „Rollenden Museums Wiesbaden 2013“ sind Oldtimerstammtische und Motorsportclubs aus Wiesbaden, Rheingau und Taunus.