Saalbach-Classic: 23 verschiedene Oldtimermarken am Start


Drei Tage lang – von  21. bis 23. Juni 2018 –  ist Saalbach-Hinterglemm Start- und Zielort der Saalbach Classic, bei der auffallend viele britische Oldtimermarken am Start sind. Die Klassiker werden eine rund 660 Kilometer lange Strecke durch das Land Salzburg und auf den Großglockner zurĂŒcklegen.14

Am Donnerstag, 21. Juni 2018 um 17.01 Uhr, startet die 6. Ausgabe der Saalbach-Classic mit dem Prolog. Das Feld der Teilnehmer ist voller RaritÀten. 23 verschiedene Automarken stehen in der Nennliste, Teams aus sechs Nationen fahren mit.

70 Jahre Porsche – im JubilĂ€umsjahr stehen in Saalbach viele rare Porsche 356, Porsche 911 und 912 am Start. Rallyeweltmeister Walter Röhrl als EhrenprĂ€sident fĂ€hrt bei der Saalbach-Classic 2018 im Vorausauto, er startet in einem Porsche 356 aus dem Werksmuseum Zuffenhausen.

Oldtimer von A wie Alvis bis V wie Volvo – Klassiker von Alfa Romeo, Alvis, Austin Healey, Bentley, BMW, Chevrolet, Clenet, Ferrari, Fiat, Ford, Jaguar, Lancia, Maserati, Mercedes, MG, Mini, Morgan, Porsche, Renault, Riley, Citroen und Volvo sind am Start.

Das Àlteste Auto im Feld ist ein Lancia Lambda, Baujahr 1927. Er wird mit Startnummer 1 auf der Rampe in Saalbach stehen. Klassiker von Bentley, Lagonda, Riley, dazu gleich fĂŒnf Alvis, ein seltener Vauxhall Special 1932, BMW 328 von 1938, Mercedes 300 SL, die teuersten Sportwagen der 50er-Jahre oder italienische Eleganz mit Ferrari, Fiat Abarth, Alfa Giulia TI und dem Alfa Spider Duetto bieten hohe QualitĂ€t im Feld.

Die Stoppuhren wurden geschĂ€rft, die KĂŒhler kontrolliert, der Ölstand gemessen und dann laufen die Motoren wieder mit dem Öldruck ihrer Jugend. Mehr als 35 SonderprĂŒfungen warten auf die Teams der Saalbach-Classic 2018.

Die 6. Saalbach-Classic zĂ€hlt zu den Premium-Events in Österreich. Seit der Rallye-Premiere 2013 nahmenTeilnehmer aus Europa und sogar aus den USA Teil und lernten so das schöne Salzburger Land kennen. Die Startliste 2018 ist online: saalbach-classic.at.