Saisoneröffnung in Paris


Ein paar Franzosen, einige Amerikaner, viele Italiener, Briten und ein paar Deutsche und Japaner – in Paris treffen sich am 7. Januar wieder die wetterfesten Klassiker zum TraversĂ©e de Paris.

Das ist die erste Veranstaltung im Jahr fĂŒr Oldtimer-Freunde in der Hauptstadt der Franzosen. Hauptthema in 2018 ist Art Deco. Am Sonntag, 7. Januar, wird der Starttreffpunkt wie immer ab 7.30 Uhr auf der Esplanade des ChĂąteau de Vincennes sein.

Ab 11 Uhr werden die Oldtimer nach der Tour durch die Stadt auch hier wieder erwartet. Manche der Teilnehmer lassen ihren Wagen im Anschluss noch ĂŒber den Nachmittag stehen, so dass ein nettes kleines vorĂŒbergehendes Museum entsteht.

Die Fahrt selbst ist innovativ. Der Organisator Vincennes en Anciennes versucht jedes Jahr neue Strecken zu erstellen. Im Jahr 2018 soll es Pausen vor den GebĂ€uden der Art-Deco-Periode aus den 30er Jahren geben. Im GesprĂ€ch sind: das Palais de Tokyo, das Palais de Chaillot, Grand Rex, die großen KaufhĂ€user Bon MarchĂ©, Printemps. Autos, MotorrĂ€der, Traktoren und MotorrĂ€der können sich anmelden. Die Teilnehmerzahl beim Paris TraversĂ©e 2018 wird vermutlich 800 Fahrzeuge ĂŒberschreiten. Mitfahren können nur Klassiker, die Ă€lter als 30 Jahre sind.

Mehr Infos hier