Scheunenfund: 500 US-Klassiker auf einen Streich


Es gibt ihn noch, den echten Scheunenfund. 500 Oldtimer – manche davon nicht einmal gefahren – kommen jetzt in Nebraska unter den Hammer.

Chevrolet HĂ€ndler Ray Lambrecht, 95 und seine Frau Mildred, 92, hatten die Fahrzeuge, die in den Jahren ihrer GeschĂ€ftstĂ€tigkeit nicht verkauft wurden StĂŒck fĂŒr StĂŒck „zwischengelagert“. Im amerikanischen Pierce, einem Ort mit rund 1700 Einwohner der ungefĂ€hr zwischen Denver und Chicago liegt, wird es eng werden, wenn am 28. und 29. September Yvette VanDerBrink den Auktionshammer schwingt. Sie verweist jetzt schon auf den nahen Campingplatz fĂŒr ÜbernachtungsgĂ€ste, da Interessenten aus der ganzen Welt erwartet werden. Neben den geschĂ€tzt 500 Oldtimern wird auch Inventar verkauft und Reparaturteile.
Die Geschichte ist filmreif. Ray Lambrecht, Chef der Lambrecht Chevrolet Company, war von Kindesbeinen an Autofan. Besonders begeisterten ihn die neuen Modelle. Und sobald eine Wagenladung mit neuen Chevrolet-Modellen angeliefert wurde, verfrachtete er die „Alten“, wenn sie ein Jahr herumgestanden hatten, in den SĂŒden des StĂ€dtchens auf das freie GelĂ€nde einer Farm. Dort stehen sie bis heute. Manche zeigen nur wenige Meilen auf dem Tacho, andere die Spuren der brennenden Sonne.


Noch hat die Auktions-Spezialistin die Liste der US-Klassiker – die meisten stammen aus den Jahren 1030 bis 1970 – nicht komplett. „Aber wir arbeiten mit Hochdruck daran“ so Yvette VanDerBrink, die bei Bedarf auch ganze Sammlungen von historischen Traktoren an den Mann bringt.
Schon jetzt scheint die Liste endlos: 1978 Chevrolet Indy Pace Car mit fĂŒnf Meilen und Manufacturer Certificate of Origin, 1965 Impala 396 FAC mit 5 Meilen und Manufacturer Certificate of Origin,1958 Chevrolet Cameo Pickup mit Manufacturer Certificate of Origin und zwei Meilen, 1959 Chevrolet Bel Aire 4dr HT mit zwei Meilen, 1969 Chevrolet Chevelle SS 

Dabei sind alle QualitĂ€tsstufen vom Projekt, Restaurationsobjekt bis zum theoretisch fahrbereiten verstaubten SammlerstĂŒck.
„Ich erinnere mich an jedes Auto und seine Geschichte“, erzĂ€hlt der 95-jĂ€hrige Lambrecht und strahlt „wo sie herkamen und an wen ich sie verkaufte – oder auch nicht.“

www.vanderbrinkauctions.com