Schnelle Film-Schlitten


Sagen Ihnen Filmtitel wie „The Italian Job“, „Batman“ oder „The Dark Knight Rises“ etwas? Dann ist das Lamborghini Museum in Sant Agata Bolognese in Norditalien ein perfektes Ziel. Stefano Domenicali, Chairman und Chief Executive Officer von Automobili Lamborghini, hat im Lamborghini Museum in Sant’Agata Bolognese die Ausstellung „Film Emotions – Lamborghini und die Welt des Kinos“ eröffnet. Die Ausstellung zeigt Lamborghini-Autos, die ihre Spuren auf der großen Leinwand hinterlassen haben, vom Miura aus „The Italian Job“ (1969) bis zum Aventador aus „The Dark Knight Rises“ (2012) sind alle schnellen Schlitten dabei.

Das Design der Ausstellung ist vom legendÀren Hollywood Walk of Fame inspiriert. Die Sterne der Stars begleiten die Besucher zu den wichtigsten Lamborghini Modellen, die in Filmen ihren Auftritt hatten.

Am Eingang des Museums ist eines der bedeutendsten Modelle der Ausstellung zu sehen: der Aventador des Superhelden Batman, ein Modell in Silber, wie es in dem Film „The Dark Knight Rises“ (2012, Regie: Christopher Nolan) verwendet wird. In der letzten Episode der Batman-Saga ist der Aventador das Auto des Protagonisten Bruce Wayne alias Batman, gespielt von Christian Bale. Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Lamborghini als Auto des betuchten Magnaten verwendet wurde: In The Dark Knight (2008) war es eine MurciĂ©lago LP 640, die Bruce Wayne durch die Straßen von Gotham City fuhr, und das gleiche Modell tauchte auch auf in Batman beginnt im Jahr 2005.

Auch das HuracĂĄn CoupĂ© in Grigio Lynx (grau), das Dr. Stephen Strange (gespielt von Benedict Cumberbatch) in Doctor Strange (2016, Regie: Scott Derrickson) als Statussymbol fĂŒr das Prestige der Welt verwendet, folgt dem Superhelden-Thema renommierter Neurochirurg. Das HuracĂĄn wurde aufgrund seines ikonischen Designs und seiner atemberaubenden Performance zum Dreh- und Angelpunkt des Films.

Einer der Höhepunkte der Ausstellung ist der ikonische orangefarbene Miura P400, eine Hommage an die von The Italian Job (1969, Regie: Peter Collinson). In der denkwĂŒrdigen Eröffnungssequenz des Films rast der legendĂ€re Miura auf dem St. Bernhards Pass zwischen Schnee und den Noten von „On Days Like These“ von Matt Monro mit dem Schauspieler Rossano Brazzi am Steuer vor dem tödlichen Unfall.

Ein grĂŒner Countach erinnert an den ersten Cannonball Run (1981, Regie: Hal Needham), bei dem der Lamborghini auf den sonnenverwöhnten amerikanischen Highways zwischen Connecticut und Kalifornien unterwegs ist. Das ikonische Modell passt sich perfekt der verfĂŒhrerischen Natur der provokativen Frauen an, die es fahren: Jill Rivers (Tara Buckman) und Marcie Thatcher (Adrienne Barbeau), die den Charme des Autos verwendeten, um den endgĂŒltigen Sieg zu erreichen. Eine weitere herausragende Rolle im Filmprogramm ist der LM002, der im Film Fast & Furious 4 (2009, Regie: Justin Lin) zu sehen ist und von einem der Antagonisten von Dominic Toretto (Vin Diesel) im GelĂ€nde eingesetzt wurde.

Ein Beispiel fĂŒr eine Jalpa in mattem Schwarz ist die von Sylvester Stallone in dem Film Rocky IV (1985, Regie: Stallone selbst). Mit seinen scharfen, kantigen Linien passt der Jalpa perfekt zum Charakter von Rocky, was seine starke und entschlossene Persönlichkeit widerspiegelt. In dem Film wird das Auto zahlreiche Male gerahmt, um seine charakteristischsten Details zu zeigen, besonders in Rockys Momenten der Introspektion. Eine unvergessliche Szene ist die, in der Rocky Balboa mit seinem Sohn ĂŒber die Arbeit des Boxers spricht, wĂ€hrend er seinen Lamborghini poliert.

Zum Thema Motorsport ist ein Lamborghini Gallardo Super Trofeo das Modell, das im italienischen Film Veloce come il Vento (Italienisches Rennen, 2016, Regie: Matteo Rovere) unter der Regie von Giulia de Martino (Matilda de Angelis) mit ihrer Hilfe erscheint Bruder Loris (Stefano Accorsi) in der italienischen GT-Meisterschaft.

Ebenfalls in Hommage an das italienische Kino zeigt die Ausstellung den roten Lamborghini 350 GT aus dem Film Bar Sport (2011, Regie: Massimo Martelli), der direkt in Sant’Agata Bolognese gedreht wurde. Der erste Lamborghini-Serienwagen in der Geschichte der Marke. Das Auto erinnert an die Einrichtung des mythischen CafĂ©s, das Stefano Benni in seinem gleichnamigen Roman zwischen Jukebox, Holzbar und mythischer Luisona beschrieben hat: das GebĂ€ck unbekannten Alters, das in jedem Bar Sport in Italien zu finden ist, wo niemand jemals den Mut hatte, es zu essen.

Kinofans können sich auch mit einem digitalen Quiz ĂŒber ein digitales Totem herausfordern und dabei die beiden Filme erahnen, in denen die Protagonisten der Lamborghini Centenario und der Sesto Elemento waren. Dann gibt es im reinen Filmfestival-Stil ein Selfie-Panel, auf dem Besucher sich als echte Stars unter den anderen Stars der Automobilwelt darstellen können.

Das Lamborghini Museum genießt weiterhin eine Saison von großem Erfolg. Nach dem Besucherrekord im letzten Jahr (100.000) haben die ersten Monate des Jahres 2018 bereits einen Zuwachs von 25% gegenĂŒber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres verzeichnet, mit Enthusiasten und Gruppen aus der ganzen Welt.

In der stÀndigen Sammlung des Lamborghini Museums ist die Ausstellung tÀglich bis zum 31. Oktober 2018 von 9:30 bis 19:00 Uhr zu sehen.