Seltener Maserati in Monterey


Dieses seltene Scheunenfund Maserati 5000 GT Coup von 1961wird vom 15. bis 17. August bei der RM Monterey Auktion versteigert. Der 5000 GT ist das neunte Exemplar von nur 34 gebauten und das einzige Exemplar mit einer Karosserie von Ghia. Er wurde auf der Automobilausstellung in Turin 1961 ausgestellt und ursprnglichen in der Farbkombination aus Silber und Schwarz fertiggestellt.

Das Auto fand in den 1970er Jahren seinen Weg zu einem Enthusiasten in Saudi-Arabien, wo es jahrzehntelang unbewegt stand und lange fr verloren gehalten wurde. Nach seinem Tod vor einigen Jahren brachten seine Erben das Auto hinein, um weiteren Verfall zu verhindern. Arabische Sprhfarbe an der Seite der Tr markierte sie als verlassen und sollte verschrottet werden, aber zum Glck wurde sie gerade noch rechtzeitig eingespart.

Der 5000 GT befindet sich in einem bemerkenswert vollstndigen Zustand und wre ein ideales Beispiel, um seinen frheren Glanz im Showcar wiederherzustellen. Reste des ursprnglichen Silbers und der anschlieenden blauen Farbe sind sichtbar. Auf der Innenseite der Fahrertrverkleidung sind Original-Bleistiftzeichnungen von Ghia zu sehen, an denen sich das Leder abgezogen hat, und das Originalglas befindet sich in ausgezeichnetem Zustand. Obwohl der Kilometerzhler schwer abzulesen ist, zeigt er nur 15.561 km.

Als einmaliges Beispiel fr das ultimative Straenauto von Maserati wartet es gespannt darauf, wieder im Rampenlicht zu stehen.