Shelsley Walsh – 15 Champions und ihre Rennwagen


Ein herrliches Wochenende rund um die britische Hill Climb Championship erlebten die Besucher.

Shelsley Walsh – das war nicht nur ein Wochenende mit High-Speed-Action, wobei Trevor Willis seine FĂŒhrung behielt und Will Hall die Auszeichnung „Best Time Of Day“ fĂŒr sich verzeichnete, sondern es wurde auch die Meisterschaft gefeiert. 15 Champions kamen ĂŒber das Wochenende und sind in einem Gruppenfoto mit allen Champions verewigt, zehn Meisterschafts-Siegeswagen und ihre vier Konstrukteure, die seit 1977 alle Meisterschaften absolviert haben.
Es gab viel Heiterkeit und tolle Geschichten, die erzÀhlt wurden, als Fahrer miteinander vereint waren. WÀhrend des kompletten Wochenendes gaben die Rennfahrer Interviews und die Zuschauermassen waren begeistert.
WĂ€hrend der Mittagspause nahmen ausgewĂ€hlte Fahrzeuge an beiden Tagen an einer Parade auf die HĂŒgel mit Champions teil. 1978-Champion David Franklin fuhr seinen Ferrari, auf dem Beifahrersitz seine Frau Debbie. 1988-Champion Charles Wardle fuhr einen Pilbeam MP43 Sportwagen Ă€hnlich dem, den er in der Periode fuhr. FĂŒnffach Meister David Grace trat an in Graham Wynns Gould GR55 und erlitt leider am zweiten Tag eine Antriebswellenbruch als er an die Startlinie kam.