Shirocco ‚Million‘ gewinnt die Youngtimer Trophy


Der Volkswagens Scirocco-Rennwagen „Million“ hat beim Eifelrennen, dem dritten Lauf zur ADAC Youngtimer Trophy, gewonnen. Beim Drei-Stunden-Rennen auf dem NĂŒrburgring setzte sich der historische Gruppe-2-Scirocco von 1979 in der Klasse bis 1600 ccm durch. Wie schon beim Erfolg bei den „24h-Classic“ im Rahmenprogramm des 24h-Rennens, so war auch der Sieg beim legendĂ€ren Eifelrennen mĂŒhsam erkĂ€mpft.

Bereits im Training erlebte Stammpilot Heinz StĂŒber eine Schrecksekunde, als ein anderes Fahrzeug den Scirocco „Million“ unsanft von der Strecke rempelte.
WĂ€hrend das Rennen dann zunĂ€chst nach Plan verlief – man fĂŒhrte die Klasse mit großem Vorsprung an und erreichte mit 10:46 Minuten achtbare Rundenzeiten –, stockte der Volkswagen Classic-Mannschaft von KWL-Motorsport kurz vor Rennende noch einmal der Atem. Olaf Rost, zweiter Fahrer auf dem Scirocco im „Million“-Design, rutschte auf einer Ölspur aus und kollidierte im Streckenabschnitt Hohenrain-Schikane mit der Leitplanke. Dennoch reichte es fĂŒr den Sieg in der Klasse bis 1600 ccm Hubraum.
Deutlich entspannter lief es fĂŒr die zweite Mannschaft: Vater und Sohn Schmitz siegten mit dem Polo I Gruppe 2 souverĂ€n in der Klasse bis 1300 ccm Hubraum.