Silverstone Classics: Jubiläum für die Mini Racer


Das 60-jährige Jubiläum des außergewöhnlichen Mini Minor wird bei der diesjährigen Silverstone Classic (26. bis 28. Juli) mit zwei Rekordrennen gefeiert. Um diesen Meilenstein im echten Classic-Stil zu feiern, wird das umfangreiche Track-Programm zum ersten Mal ein paar ganz besondere Showdowns bieten, die sich ausschließlich der großen Anzahl beliebter Mini-Racer widmen.

Die anhaltende Beliebtheit der Automobil-Ikone bei historischen Motorsport-Konkurrenten wird sicherlich die größte Rennaufstellung der Welt für Minis und somit ein großer Publikumserfolg beim diesjährigen größten Retro-Rennfests der Welt sein.

Um sicherzustellen, dass alle an den Feierlichkeiten teilnehmen können, wird die unumgängliche Mini-Doppelheader-Action an allen drei Tagen im Classic mit einem Qualifying am Freitag und spektakulären 20-minütigen Showdowns am Samstag und Sonntag antreten.

Der 1959 erstmals lancierte bahnbrechende Mini revolutionierte nicht nur das Design kleiner Autos für immer, sondern wurde auch zu einer klassenlosen britischen Stilikone in den Swinging Sixties. Dieses Bild wird auch heute noch durch die fortwährenden Hommagen von BMW an das innovative Original gepflegt für die British Motor Corporation (BMC) durch den genialen Sir Alec Issigonis.

„Absolut jeder, der Autos liebt, liebt den Mini. Deshalb freuen wir uns sehr, diesen großen Meilenstein in seiner illustren Geschichte mit zwei großartigen Rennen im Classic feiern zu können, wo die Stars immer die Autos sind!“, freute sich Nick Wigley, CEO von Silverstone Classic – Ein langjähriger Fan des charismatischen BMC-Babys, der das Fahren in einem Mini gelernt hat und seine Fahrprüfung in einem kleinen roten Mini bestanden hat. „Angesichts so vieler Beispiele erwarten wir, dass wir das größte Rennsport-Mini-Ereignis der Welt schaffen werden … und dabei sowohl für den magischen Mini als auch für den Classic noch mehr Geschichte schreiben werden.“

silverstoneclassic.com.