Silverstone Classics: Motorsportfest der Superlativen


Vorhang auf fr die Ausgabe 2019 der Silverstone Classic, mit einer groen Anzahl von ber 1000 teilnehmenden Fahrzeugen. Mit unglaublichen zehn Jahrzehnten Retro-Maschinen auf der Rennstrecke und dem Gelnde gilt Silverstone Classic als Hhepunkt historischer Motorsporttreffen auf der ganzen Welt, unabhngig vom Genre. Vom historischen Formel-1-Maschinenpark der FIA und den Masters-Endurance-Legenden der letzten Jahrzehnte bis zu den frhen Pionieren der Anfnge von Le Mans in den 1920er-Jahren bietet Silverstone Classic aufregende Grids, die an drei Tagen bis in die Vergangenheit zurckreichen. Das Qualifying fr alle Klassen beginnt freitags mit einem vollen Programm von 21 Rennen, die an Samstagen und Sonntagen ausgetragen werden. Zur Vorbereitung der Rennaktion am Wochenende hatten viele der diesjhrigen Teilnehmer die letzte Gelegenheit, ihre Maschinen whrend der letzten Tests rund um die berhmte Silverstone Grand Prix-Rennstrecke fertigzustellen. Mit besonderen Jubilumsfeiern standen bereits eine groe Anzahl von Minis und Bentleys an. Anlsslich des 60. Geburtstages des Pint-Symbols bestreiten nicht weniger als 60 sportliche Cooper S-Modelle ein paar unglaubliche Rennen um die Mini Celebration Trophy. Bentley wurde 1919 gegrndet und wird mit der Bentley Centenary Trophy fr Sportwagen der Vorkriegszeit am Samstagabend gewrdigt. Mehr als 20 Bentleys aus den 1920er und 1930er Jahren treten an gegen eine beeindruckende Mischung von Aston Martins, Fraser Nashes, Invictas, Lagondas und Talbots aus der ersten Hlfte des letzten Jahrhunderts. Ein weiterer Hingucker mit dem Flying B-Emblem ist der Bentley Speed ​​8. Der dunkelgrne Prototyp brachte dem Unternehmen bei seinem Sieg im Jahr 2003 den ersten Sieg in Le Mans seit 73 Jahren ein. Unglaublich, dass der Speed ​​8 noch nie zuvor auf heimischem Boden gefahren ist. Zwar sind die Autos immer die Stars, aber es sind auch einige Top-Fahrer am Wochenende in der Sommersonne in Silverstone am Start. Der dreifache britische Tourenwagen-Champion Colin Turkington fhrt einen BMW M3, wie er bereits 1991 von der Zinn-Top-Legende Steve Soper vorgestellt wurde, und ist ein groer Fan des Klassikers.