Sportlich durch die Dolomiten


Was zunĂ€chst vor 70 Jahren als echtes Rennen begann, lĂ€uft heute als RegelmĂ€ĂŸigkeits-Rallye ab: Der Coppa d’Oro delle Dolomiti“ (19.-22. Juli). Ein fesselnder Wettbewerb durch das UESCO Weltnaturerbe Dolomiten und noch weiter – anspruchsvoll und doch vergnĂŒglich. WĂ€hrend des zweitĂ€gigen Wettbewerbs fĂŒhrt die Route in der Region Venetien (geteilt in zwei Abschnitte mit verschiedenen Routen) – bis zur Grenze zu Österreich, bevor Sie entlang des Val d’Ansiei nach Cortina zurĂŒckkehren.

FĂŒr Zuschauer wird eine Parade stattfinden in Belluno am Piazza Martiri della LibertĂ  vor den ACI-BĂŒros der Stadt. Zur Teilnahme zugelassen sind Fahrzeuge, die bis einschließlich 1971 gebaut wurden. Die kpmplette Strecke betrĂ€gt 388,70 Kilometer. Ganz einfach wird es nicht. FĂŒr ausgefuchste Rallyefreunde stehen folgende PrĂŒfungen an: 60 Zeitfahren (TT), acht durchschnittliche Speed Trials (AT) mit insgesamt 22 Timings, zehn Zeitkontrollen (TC) und vier StempelprĂŒfungen (SC). In diesem Jahr ist der 70. Jahrestag des Sieges von Giovanni Bracco im Jahre 1948, der beim „2. Coppa d’Oro delle Dolomiti“-Rennen, mit seinem „monofaro“ Maserati A6 GCS, siegte.

www.coppadorodelledolomiti.it