Supercars in der City


Der brandneue City Concours, der in der Innenstadt von London auf dem Rasen der Royal Honourable Artillery Company (HAC) stattfinden wird, bringt einige wirklich unglaubliche Fahrzeuge ins Herz der Millionenmetropole. Mehr als 80 Autos, speziell kuratierte Automobile, werden in verschiedenen Kategorien von „Legenden von Le Mans“ bis hin zu „American Muscle und „Evolution des Supercar“ zu sehen sein.

Die vollstĂ€ndige Liste der Kategorien ist: „The Swinging Sixties“, „Legends of Le Mans“, „Speed“, „F1 Hall of Fame“, „Evolution of the Supercar“, „American Muscle“, „Alternative Power“, „Modern Bespoke“.
Bereits bestĂ€tigt wurde die Teilnahme einer Le Mans-Legende: ein Jaguar D-Type ‚RSF 303‘, einer der originalsten und erfolgreichsten D-Typen der existiert. Dieses Auto besetzte den 2. Platz in Jaguars legendĂ€rem 1-2-3-4-6 Finish beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Jahr 1957 und wurde vom berĂŒhmten schottischen Rennteam ‚Ecurie Ecosse‘, dessen Farben es bis heute trĂ€gt, gefahren. Unglaublich aber wahr: Der ‚RSF 303‘ wurde noch nie vollstĂ€ndig restauriert. Er hat den gleichen Motor, der durch „Ecurie Ecosse“ 1959 angebracht wurde und trĂ€gt alle Schlachtnarben, die ein Le Mans Podiumfinisher eben mit sich bringt.

In der Kategorie „Modern Bespoke“, die sich auf Kleinserien-Fahrzeuge unserer modernen Tage konzentriert, wird sich einer von sieben Touring Superleggera Disco Volante Spyder zeigen. Inspiriert durch das Styling der Alfa Romeo Disco Volante der FĂŒnfziger Jahre basiert der Touring auf dem Chassis und dem Antriebsstrang eines Alfa Romeo 8C Spider. Die Spezialkarosserie kommt vom italienischen Coachbuilder Touring Superleggera, und wurde handgefertigt von einem Team aus erfahrenen Handwerkern in einem Prozess, der – von Anfang bis Ende – etwa 10.000 Stunden dauert.
Jedes der an diesem Concours teilnehmenden Autos wird sorgfÀltig vom City Concours Komitee ausgewÀhlt.

Mehr Infos: www.cityconcours.co.uk