Tour de France: Historische Werbefahrzeuge


Der Countdown fĂŒr die 105. Edition der Tour de France lĂ€uft bereits. In knapp drei Wochen (7.7.bis 29.7.2018) zeigen die Radfahrer wieder, was sie drauf haben auf ihrer Tour durch Frankreich. Ihren Ursprung hat die Tour de France im Jahr 1903. Sie sollte werbewirksam die Auflage der Zeitschrift L’Auto steigern. In den 1930er Jahren wurden aufwĂ€ndig gestaltete Werbefahrzeuge modern, die – bis heute (allerdings in anderer Form) – die Tour begleiten.

Die illustre Fahrzeug-Flotte wurde von fast 10 Millionen Menschen auf der Strecke gesehen. Im Laufe der Jahre wurden die GefĂ€hrte immer verrĂŒckter und ausgefallener bis schließlich ein eigener Wettbewerb fĂŒr Werbefahrzeuge entstand.

Einstige Kutschenbauer Heuliez und Augereau kĂŒmmerten sich um die Aufbauten, Hersteller wie Renault und Citroen montierten die teilweise gewagten Konstruktionen auf Standardfahrgestelle.
Viele der Fahrzeuge haben nicht ĂŒberlebt. Ein nettes Exemplar wurde vor einigen Jahren in Paris von Bonhams verkauft.