Unterhaltung – Lebendige Motorsporthistorie auf DVD


„Die Stunde der Silberpfeile“ lĂ€sst die einzigartige Motorsporthistorie von Mercedes-Benz in einem neuen Format lebendig werden. Cassian von Salomon, international bekannter Fernsehproduzent und bis 2011 Chefredakteur sowie GeschĂ€ftsfĂŒhrer von „Spiegel TV“, hat mit seinem Team in mehr als einjĂ€hriger Arbeit ein glĂ€nzendes PortrĂ€t der Mercedes-Benz Silberpfeile und ihrer Fahrer geschaffen.

Sehen Sie hier den Trailer.

Um diesen Mythos in seiner ganzen Wirkungskraft zu zeigen, blickt „Magische Momente“ auch ĂŒber die eigentliche Zeit der Silberpfeile von 1934 bis 1955 hinaus: Die Serie beginnt mit den AnfĂ€ngen des Motorsports und reicht bis in die Jetztzeit, wo Sammler, Rennfahrer sowie Protagonisten des historischen Motorsports zu Wort kommen.

Historische Filme und moderne Digitaltechnik

Moderne Verfahren wie das digitale Abtasten alter Filme und die anschließende Restaurierung der Aufnahmen mit spezieller Software am Computer erlauben den Machern von „Magische Momente. Die Stunde der Silberpfeile“ den Zugriff auf eine ĂŒberwĂ€ltigende Auswahl an Rennszenen. Die historischen Filme stammen zu einem großen Teil von Mercedes-Benz Classic selbst. Herausragende Bedeutung hat dabei das sogenannte Monkhouse-Material: George Monkhouse, Mitarbeiter des Filmherstellers Kodak, drehte in den 1930er-Jahren an den Rennstrecken bereits in Farbe, als noch lĂ€ngst Schwarz-Weiß der Standard war. Viele der farbigen Szenen aus „Magische Momente. Die Stunde der Silberpfeile“ sind erstmals öffentlich zu sehen. Neben den Mercedes-Benz Classic Archiven nutzten die Spezialisten von Cas-Film fĂŒr ihre aufwendigen Recherchen Archive in der ganzen Welt. Vor allem in England und den Vereinigten Staaten von Amerika wurden schließlich Aufnahmen erworben.

Moderne AufnahmegerĂ€te setzen die Mercedes-Benz Renn- und Rennsportwagen mit viel VerstĂ€ndnis fĂŒr die Balance zwischen der Bewahrung automobilen Kulturgutes und der fĂŒr alle Sinne lebendigen Faszination an historischer Technik in Szene. Dabei arbeiten die Filmemacher teils mit fließenden ÜbergĂ€ngen zwischen historischen und modernen Szenen desselben Fahrzeugs – so als donnere der Bolide quer ĂŒber die Leinwand durch die Jahrzehnte hindurch. Die Möglichkeiten moderner Dreharbeiten sind dabei zwangslĂ€ufig grĂ¶ĂŸer als jene vor 80 Jahren: FĂŒr „Magische Momente. Die Stunde der Silberpfeile“ werden unter anderem Luftaufnahmen und Krane, Fingerkameras und an den Fahrzeugen befestige Miniaturkameras eingesetzt, dazu kommt die Technik fĂŒr hochauflösende Zeitlupenaufnahmen. Insgesamt hat das Filmteam bis zu zwölf High-Definition(HD)-Kameras parallel verwendet. Besonders gut greifbar wird die spannende Beziehung zwischen Gegenwart und Geschichte in GegenĂŒberstellungen modernster Technik, wenn die klassischen Rennwagen im Fahrsimulator der Daimler AG und im Windkanal des Ă€ltesten Automobilherstellers der Welt untersucht werden.

Ein internationales Filmereignis

Das Projekt „Magische Momente. Die Stunde der Silberpfeile“ wird nicht allein durch die weltberĂŒhmten Silberpfeile und ihre VorlĂ€ufer zu einem internationalen Filmereignis. Die Produktion in verschiedenen LĂ€ndern Europas und den USA trĂ€gt ebenso dazu bei wie die Arbeit mit historischem Filmmaterial von legendĂ€ren Rennstrecken in aller Welt. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die Sammler, Zeitzeugen und Experten, die in der Serie Auskunft geben ĂŒber die einzigartige Bedeutung der Renn- und Rennsportwagen von Mercedes-Benz fĂŒr die Automobilgeschichte – und ĂŒber ihre ganz persönliche Beziehung zu diesen Fahrzeugen.

Im Dezember 2013 kommt „Magische Momente. Die Stunde der Silberpfeile“ als DVD-Box und auf Blu-ray in den Handel.