US-Legenden beim London Concours


Der London Concours naht und auf das drfen Sie sich freuen: In diesem Jahr prsentiert Julian Balme, The Collector von London, eine Auswahl von legendren amerikanischen Automobilen.

Tonangebend ist dabei ein 1932er Ford Model B Roadster, der in den 60er Jahren von einem kalifornischen Vater-Sohn-Duo in einen Hot Rod umgewandelt wurde. Wie der AC Cobra wurde auch das Ford Model B von 1932 viele Male nachgebaut, aber dies ist eines von nur einer Handvoll Autos in Grobritannien, die vor 87 Jahren in einem der US-Werke von Henry Ford vom Band liefen.

Oder der Ford Del Rio Ranch Wagon „Gasser“. Was bis 1969 als regelmiger „Lebensmittelhndler“ galt, wurde zu einem „Gasser“-Wettbewerbs-Dragracer, der mit normalem Kraftstoff betrieben werden und funktionierende Scheinwerfer haben musste. Sein 7,0-Liter-V8 leistet 540 PS genug, um die Viertelmeile in 13 Sekunden zu absolvieren.

Dann gibt es das besondere Lincoln Continental Cabriolet, das seltenste Auto in Julians Sammlung. 1940, dem ersten Produktionsjahr, wurden nur 350 Exemplare gebaut, und dieser Continental ist der einzige in Grobritannien gleichzeitig das einzige existierende Beispiel in Europa.

Ein wunderschner Ford Galaxy 500 aus dem Jahr 1964 bringt etwas LA-Coolness in die Honourable Artillery Company, angetrieben von einem 6,3-Liter-V8. Zu Julians Sammlung gehrt auch ein 4,7-Liter-V8-Falcon-Sprint zweimaliger Finisher bei den Spa Six Hours – und ‚Wooly Bully‘, ein Lincoln Cosmopolitan, der an der Wiederholung der legendren Carrera Panamericana teilnahm .

Aber in jeder Autosammlung ist auch ein Fahrzeug mit sentimentalen Wert, der hher ist als jeder Geldbetrag. Bei Julian ist es ein Lotus Elan Plus 2S, den er wenige Wochen nach Bestehen seiner Fahrprfung gekauft hat. In den 36 Jahren, in denen Julian es besa, hatte der Elan zwei Motorberholungen, einen Fahrgestellwechsel und ein Respray.

Mit einem Angebot von fast 100 Automobilikonen von der Neuzeit bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts verwandelt sich der herrliche Rasen der Honorable Artillery Company vom 5. bis 6. Juni in eine Autolandschaft.

Aber bei London Concours geht es nicht nur um die ausgestellten Autos. Es ist eine Autogartenparty mit Kunstwerken von Collier & Dobson und Ella Freire, Getrnken von Rmy Martin und Veuve Clicquot und Mode von neapolitanischen Schneidern.

Der London Concours 2019 findet vom 5. bis 6. Juni statt. Tickets hier: www.londonconcours.co.uk/tickets