Veränderung : Adieu „Meilenwerk“ – Hello „Motorworld“


Weit über die Grenzen Deutschlands ist der für Mobilität magische Ort am Rande der süddeutschen Stadt Böblingen zum Treffpunkt geworden. Liebhaber von Oldtimern, Sammlerfahrzeugen, Sportwagen und Motorräder finden hier ihr Eldorado. Was als „Meilenwerk“ begann heißt jetzt international verständlich „Motorworld“.

In den denkmalgeschützten Hallen des ehemaligen Landesflughafens Württemberg und den modernen Neubauten mit dem markanten Glasturm „Tower 66“, werden auf über 25.000 qm Gäste aus der ganzen Welt empfangen. Führungen durch die MOTORWORLD werden in sechs Sprachen angeboten, die Anfragen für Fahrzeug-Glas-Einstellboxen und Präsentationsflächen sind international.

Die MOTORWORLD ist über die Jahre gewachsen und entwickelte sich mehr und mehr zu einer Location für jede Altersgruppe – für Familien, Business-Leute, Fest-Gesellschaften, Touristen, Kauf- und Unternehmungslustige, Biker, Fahrzeugenthusiasten in allen denkbaren Facetten, die sich auf allen Terrains und in sämtlichen Erdteilen bewegen. Aus dem anfänglich ausschließlich auf Oldtimer zugeschnittenen Projekt entwickelte sich ein weites Feld, das inzwischen Mobilität im Highend-Bereich, Lifestyle, Entertainment und Freizeit-Erlebnis ist. Fünf Restaurants, über zehn Themen-Tagungsräume, Event-Flächen für bis zu 1.000 Personen, 56 Glas-Einstellboxen für Boliden und Bikes, Showrooms, Themenausstellungen und Sonderexponate, Händler, Dienstleister, Boutiquen, Agenturen, Galerien im musealen und im Kunstsektor sowie das 4-Sterne V8 Hotel mit Fitness- und Wellnessbereich. Das alles ist ein eine Welt für sich – die MOTORWORLD. Weitere Bauabschnitte sind in Planung.

Währenddessen fokussiert sich die Berliner Meilenwerk AG auf die Entwicklung und den Betrieb neuer Standorte für Oldtimer-Zentren. Der Betrieb zukünftiger Meilenwerke ist ausschließlich unter eigener Regie vorgesehen. Die Lizenzierung der Marke Meilenwerk an fremde Betreiber wird nicht mehr verfolgt. Die Namensverwendung am bisherigen Meilenwerk-Standort Stuttgart in
Böblingen ist ausgelaufen und wird im gegenseitigen Einvernehmen mit den bisherigen Nutzern der Marke nicht verlängert.
„Wir hingegen setzen beim Meilenwerk weiterhin klar auf die Bedeutung des automobilen Kulturguts als unseren Anker“, erklärt Martin Halder, Vorstandsvorsitzender der Meilenwerk AG. „Gleichwohl wünschen wir dem Stuttgarter Team eine glückliche Hand bei der Neuausrichtung des Standortes. Nicht zuletzt, weil die wachsende Oldtimer-Gemeinde sich attraktive und lebendige Anlaufstellen wünscht. Jedes gut geführte Oldtimer-Zentrum stellt eine Bereicherung dar.“