Veteran Car Run zum 130. Geburtstag des Automobils


Das Ă€lteste Motorevent der Welt – der London to Brighton Veteran Car Run – feiert in diesem Jahr einen Pionier aus Baden: Carl Benz, der vor 130 Jahren den Benz Patentwagen zum Laufen brachte. Der 29. Januar 1886 ist das Datum, das man sich in diesem Zusammenhang merken sollte. Es ist der Tag, an dem der große Ingenieur aus Mannheim sein Patent anmeldete.

Mit der Patent Nummer 37435 war der Benz Motorwagen, ein Zweisitzer mit drei RĂ€dern, die eher noch an eine Kutsche erinnerte. Der Einzylinder-Viertaktmotor trieb das GefĂ€hrt an und gilt als erstes praxistaugliches Vehikel mit Motor fĂŒr den Personentransport.

Fahrzeuge wie der Benz Patentwagen, also die Ur-Vorfahren der heutigen Oldtimer, treffen sich beim Veteran Car Run. Klingende Namen wie Adler, Bergmann, Lutzmann, Daimler, Opel und Mercedes tuckern auf rund 60 Meilen vom Hyde Park in London bis nach Brighton. Noch sind die Meldungslisten fĂŒr den Lauf 2016 offen. Das BĂŒro schließt die Teilnahmelisten am 28. MĂ€rz. Wie immer findet die Veranstaltung am ersten Sonntag im November statt. Beim Morgengrauen verlassen die ersten Fahrzeuge London – wie ein Geschwader aus uralten Zeiten. Ein fantastisches Bild, wenn mehr als 400 Fahrzeuge, die mehr als 110 Jahre alt sind, hintereinander Richtung KĂŒste zuckeln. Ankommen ist alles lautet die Devise – aber dabei sein ist das erste Ziel.

www.veterancarrun.com

 

Londorighton