Vier Aussies auf der Monte


Unter dem Jubel von ĂŒber 10.000 Fans startete ein Australisches Rallye Team in einem Holden FX auf den Spuren seiner Vorfahren bei der Rallye Monte-Carlo Historique in einem Feld von 100 verschiedenen Teilnehmern.

Ein originalgetreues Replika des FX Aussie Team Lex Davison, Stan Jones und Tony Gaze versetzte die Zuschauer zurĂŒck ins Jahr 1953. Los ging die 2000 Kilometer Anreise am 26. Januar in Glasgow und fĂŒhrt natĂŒrlich nach Monaco. Die diesjĂ€hrige Crew besteht aus dem fĂŒnffachen Bathurst 1000-Sieger Craig Lowndes und dem Besitzer des Holden Gary Poole und Richard Davison. Pate des Teams ist der einzige Überlebende der einstigen Crew: Tony Gaze. Poole begann mit der Restauration des Wagens vor fĂŒnf Jahren und bedachte dabei viele Details des ursprĂŒnglichen Fahrzeugs.

„Der Traum dauerte fĂŒnf Jahre bis zur Verwirklichung,“ so erzĂ€hlt er „neben der Restaurierung inklusive neuer Außenhaut und Maschine kam das Training meiner Jungs in Finnland dazu, bei dem der Wagen erstmals nach Fertigstellung Australien verließ.“