Willkommen im Oldtimer-Club: Golf II


Vor 30 Jahren hatte der Golf II sein DebĂŒt. Das Auto-Museum Volkswagen widmet dem Jubilar eine kleine Sonderschau, die am 12. Oktober 2013 im Rahmen eines Tages der offenen TĂŒr eröffnet wird. Stellvertretend fĂŒr die frĂŒhen Modelle wird ein seit 30 Jahren ununterbrochen im Alltag genutzter Golf als Geburtstagskind gefeiert.

Das 30-jĂ€hrige JubilĂ€um des Golf II, den Christian Dietz und Lars Jakumeit von der Agentur Salonlöwen erworben haben, wird stellvertretend fĂŒr alle frĂŒhen Modelle dieser Baureihe im Auto-Museum gefeiert. Die QualitĂ€t spricht fĂŒr sich: Der Wagen, ununterbrochen im Straßenverkehr gefahren, war technisch und von der Karosserie her im guten Zustand. Daher wurde er mit UnterstĂŒtzung des Volkswagen Classicparts behutsam, z. B. durch den Austausch von sicherheitsrelevanten Verschleißteilen, restauriert. Optische Gebrauchsspuren wurden bewusst beibehalten.

Als Zeitzeuge wird Helmut Amtenbrink, damaliger Leiter des VolkswagenÂŹwerks Wolfsburg, einen Einblick in die Idee, Planung und Umsetzung der vollautomatisierten Halle 54 geben, die damals eigens fĂŒr den Golf II errichtet wurde.

Die Erfolgsgeschichte des Golf II begann 1983. Der Anspruch der Ingenieure und Designer von Volkswagen war es, in Form und Design an den VorgĂ€nger anzuknĂŒpfen und die QualitĂ€tsstandards zu erhöhen. So wurde der neue Golf nicht nur komfortabler und leistungsstĂ€rker, sondern gleichzeitig auch verbrauchsĂ€rmer. Der Querschnitt durch die ausgestellten Golf-Modelle – vom frĂŒhen Golf II ĂŒber den Einsatz bei der Feuerwehr oder als sportlicher GTI – zeigen die Evolution des Modells.

Am 12. Oktober, dem Tag der offenen TĂŒr ist der Eintritt frei. Es wird eine rege Beteiligung von Golf II-Fahrern erwartet, die ihre SchmuckstĂŒcke am Auto-Museum ebenfalls prĂ€sentieren können.

www.automuseum.volkswagen.de/
Dieselstraße 35 38446 Wolfsburg