XK120-Sportwagen auf den Leib geschneidert


Jaguar Classic hat eine mageschneiderte Restaurierung eines XK120-Sportwagens im Auftrag des renommierten britischen Mnnermodells und lebenslangen Jaguar-Enthusiasten David Gandy abgeschlossen. Das elfmonatige Projekt, bei dem David Gandy und die Experten von Jaguar Classic im Werk Classic Works in Warwickshire eng zusammengearbeitet hatten, dauerte 2.700 Stunden.

Dem Briefing entsprechend wurden die Fahrzeugspezifikation fr klassische Motorsportveranstaltungen wie die Jaguar Classic Challenge vom Original XK120 Lightweight inspiriert. Nachdem ich 2013 und 2014 einen Jaguar XK120 bei der Mille Miglia gefahren war, wusste ich, dass ich eines dieser unglaublich speziellen Autos besitzen wollte. Das Team von Jaguar Classic hat in diesem Auto eine bemerkenswerte Arbeit geleistet und alles ausgefhrt, wonach ich gefragt habe, und es war erstaunlich, dass ich mich so intensiv mit seiner Entwicklung befasst habe, so der glckliche Besitzer David Gandy.

Das engagierte Team von Jaguar Classic hat in Kalifornien (USA) ein geeignetes Basisauto aus dem Jahr 1954 ausfindig gemacht und so viel wie mglich des ursprnglichen Autos erhalten.

Der Reihensechszylinder wurde in fnfeinhalb Monaten sorgfltig umgebaut, mit dem Ziel, das Auto fr den Rennsport zu nutzen. Das Ergebnis ist eine Leistungssteigerung von der ursprnglichen Leistung von 180 PS auf 225 PS und eine lngere Lebensdauer bei hheren Geschwindigkeiten. Elemente wie die Kernstopfen sind mit Stahlstreben versehen, damit sie sich beim Fahren mit hoher Leistung nicht lsen. Eine brandneue, verbesserte Abgasanlage verfgt ber Doppelrohre anstelle der blichen Einzelrohre.

Weitere Verbesserungen sind die Verwendung eines schneller schaltenden Schaltgetriebes im Rennstil, das unter hohen Beanspruchungen und erhhten Bremsen lnger hlt. Das vordere Setup verfgt jetzt ber Scheibenbremsen mit Vier-Topf-Bremsstteln, whrend das hintere die originalen, berholten Trommelbremsen beibehlt. Das Fahrwerk ist mit voll einstellbaren Dmpfern ausgestattet, mit denen das Classic-Team das Handling auf bestimmte Ereignisse abstimmen kann.

Das Design und die Veredelung wurden in Zusammenarbeit mit David erstellt, der bei jedem Schritt der Renovierung die Farbe und die Materialien auswhlte. Das uere ist in massivem Schwarz gehalten und besteht aus 13 Litern und vier Anstrichen. Zu den weiteren ueren Merkmalen gehrt ein von Rennen inspirierter Tankdeckel mit Klappdeckel. Die ursprngliche Windschutzscheibe mit geteiltem Bildschirm wurde durch zwei Aero-Bildschirme ersetzt, ein weiteres Merkmal des XK120 Lightweight.

Innen ist das Auto genauso einzigartig. Die Sitze sind aus gebruntem Leder von Aged Saddle und haben ein mageschneidertes Gitterdesign. Die Rckenlehnen sind aus Aluminium gefertigt und nicht aus dem blichen Stoff. Whrend normalerweise zwei Batterien hinter dem Fahrersitz sitzen, hat das Classic-Team fr dieses Auto eine einzige Batterie hinter den Beifahrersitz gelegt, um Platz hinter dem Fahrer zu schaffen und den Komfort fr den 1,91 m groen David zu verbessern. Dies war auch eine berlegung fr die Wahl des Lenkrads, das kleiner als normal ist, um mehr Beinfreiheit zu bieten.

Das fertige Auto wurde vor dem E-Prix-Rennen in Monaco am vergangenen Wochenende seinem begeisterten Besitzer bergeben, der es auf der Strae und im Wettbewerb einsetzen will.