Zurich Classic Car Award 2017


Am 23. August fand bei mildem SpĂ€tsommerwetter der sechste Zurich Classic Car Award statt. Über 50 erlesene Klassiker versammelten sich am Samstag Nachmittag auf dem BĂŒrkliplatz in ZĂŒrich.

Dort wurden sie von einer fachkundigen Jury bewertet und den zahlreich anwesenden Besuchern bot sich ein herrliches Bild eleganter und zum Teil einzigartiger Automobile von 1908 bis 1982. Die Spanne reichte vom einzigartigen Dalgliesch Gullane 1908 aus Schottland ĂŒber den herrlichen Rolls-Royce Phantom II Brewster von 1932 bis zum sagenhaften Ferrari 312P von 1969. Viele der ausgestellten Klassiker waren noch nie an einem Concours gezeigt worden und sind sowieso fast nie im Strassenverkehr anzutreffen. Viel Stoff fĂŒr interessante GesprĂ€che war auf jeden Fall vorhanden.
Das Publikum hatte wie immer die Wahl, einen Favoriten zu bestimmen. Dieses Jahr fiel diese Ehre einem perfekt restaurierten Jaguar XK 140 zu. Um 15 Uhr fand die PrĂ€mierung der schönsten Fahrzeuge in den verschiedenen Kategorien statt. Ein besonderer Preis wird jedes Jahr an das hervorragenste, sich noch im originalen und unrestauriertem Zustand befindliche Fahrzeug verliehen. Die Wichtigkeit dieser Kategorie wird mit einer schönen, von Les Ambassadeurs offerierten Longines Armbanduhr belohnt, und der Besitzer eines Vorkriegs Alvis Speed 20 von 1934 war sichtlich ĂŒberrascht und erfreut.
Ein besonderer Leckerbissen war die dieses Jahr gezeigte Sonderkategorie “70 Jahre Ferrari”. An einem Ort gleich zwei der legendĂ€ren Short Wheel Base Berlinettas zu sehen, umrahmt von einem 250 Mille Miglia und dem bereits erwĂ€hnten 312P, dĂŒrfte wohl einzigartig sein. Ein Daytona, ein Lusso, ein 275 GTB und weitere atemberaubend schöne Modelle aus Maranello vervollstĂ€ndigten ein Bild welches sicher manchem Teilnehmer und Besucher noch lange unvergessen bleiben wird.
Der Gewinner des “Best of Show ZCCA 2017” war dann auch einer der Ferrari, der nur dreimal gebaute und einer von zwei ĂŒberlebenden Ferrari 312P. Der Renner, welcher regelmĂ€ssig bei historischen Rennveranstaltungen eingesetzt wird, wurde bei Edi Wyss Engineering komplett ĂŒberholt. Diesen Rennwagen auf dem BĂŒrkliplatz zu sehen und vor allem auch zu hören, war ein einzigartiges Erlebnis. Es ist jetzt schon klar, dass von den Organisatoren Christoph Lehmann und Beat Walti am 22. August 2018 die nĂ€chste Ausgabe des ZCCA geplant wird. Anmelden kann man sich jetzt schon auf www.zcca.ch und als besonderer Leckebiseen ist vorgesehen, im Jahr 2018 nebst Automobilen auch eine Kategorie aussergewöhnlicher MotorrĂ€der bis Baujahr 1979 zu prĂ€sentieren.